ISPConfig2; Konfigurationsabgleich

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von andy1965, 23. Sep. 2009.

  1. andy1965

    andy1965 Member

    Hi,

    Gibt es eine Möglichkeit ISPConfig dazu zu bringen alles als geändert anzusehen.
    Quasi eine vollständige Synchronisation mit der Datenbank bzw. alles aus der Datenbank neu zu erstellen bzw. abzugleichen?

    Eine Möglichkeit für mich wäre Werte in der Datenbank mit SQL „UPDATE“ zu ändern z.B. DNS TTL Werte und dann eine vollständige Synchronisation aus der Datenbank.

    Oder die Datenbank auf einen neuen "leeren" Server bringen und alle Einstellungen werden aus der Datenbank genereiert.

    Wäre glaub ich nicht nur für mich von Interesse.

    Danke
     
  2. Till

    Till Administrator

    Wenn Du das Feld status der isp_isp_web, dns_isp_dns oder isp_isp_user Tabellen auf "u" setzt, wird ein Update des entsprechenden datensatzes durchgeführt und wenn Du es auf "n" setzt, wird der datensatz neu erzeugt. damit die Änderungen geschrieben werden, musst Du dann noch etwas an einem beliebigen datensatz in der ISPConfig Oberfläche ändern.

    Beachte aber bitte dass die Linux User aus isp_isp_user so nicht komplett neu auf einem neuen System erstellt werden können, da das Passwort nicht in der mysql DB liegt sondern nur in /etc/shadow.
     
  3. andy1965

    andy1965 Member

    Super Danke das ist sehr hilfreich,

    Ich hab mich schon etwas mit der DB beschäftigt.
    "d" steht für Löschen.

    Allerdings habe ich bemerkt das es mit der Ref. integrität nicht so schön aussieht. Es gibt zahlreiche Leichen in den dns Tabellen wie A Records von Domänen welche gelöscht wurden.

    Das mit den Usern ist schade, dies wäre gut gewesen. hmm, und wenn man den Inhalt der /etc/shadow danach kopiert?
     
  4. Till

    Till Administrator

    Ja, das geht problemlos. Du brauchst die User cdann aber eigentlich garnicht erst erstellen, kopiere einfach alle Zeilen für web* User und Gruppen aus /etc/passwd, /etc/shadow und /etc/group vom alten auf den neuen Server. So mache ich das immer bei Migrationen.
     

Diese Seite empfehlen