ISPConfig3 auf Debian Wheezy

#1
Nur mal kurz zur Info:

Ich setze aktuell mehrere ISPConfig Server auf Debian Wheezy auf.
Bis jetzt klappt das ganz gut, ich habe noch keine Inkompatibilitäten entdeckt.

Bislang ist mir nur aufgefallen, dass die Anleitung zur MySQL Replikation stimmt nicht mehr ganz stimmt, da diverse Konfig-Optionen diesbezüglich nicht mehr in der my.cnf unterstützt werden und stattdessen mit den entsprechenden "CHANGE MASTER TO ..." MySQL Statements direkt auf der Datenbank konfiguriert werden müssen.

Werden die obsoleten Konfig-Optionen in der my.cnf verwendet, startet der Server nicht.

Code:
Obsolete options.  The following options are removed in MySQL 5.5. If you attempt to start mysqld with any of these options in MySQL 5.5, the server aborts with an unknown variable error. To set the replication parameters formerly associated with these options, you must use the CHANGE MASTER TO ... statement (see Section 13.4.2.1, “CHANGE MASTER TO Syntax”).

The options affected are shown in this list:

    --master-host
    --master-user
    --master-password
    --master-port
    --master-connect-retry
    --master-ssl
    --master-ssl-ca
    --master-ssl-capath
    --master-ssl-cert
    --master-ssl-cipher
    --master-ssl-key
Wenn mir noch was auffällt werde ich hier berichten.
 

Till

Administrator
#5
Nein, leider nicht. Das sollte man an sich mal als Tool bei den Resync Funktionen einbauen, hatte aber leider noch keine Zeit dafür mir das näher anzusehen.
 
#6
Die Jailkit Konfiguration muss (zumindest bei Wheezy 64-bit) angepasst werden.
Symptom, Ursache und Lösung siehe hier.

Und noch ein Jailkit Problemchen. Tritt nur auf, wenn der mysql Client in der Jail benötigt wird. Unter Debian Wheezy ist /run auf tmpfs gemountet. Dadurch schlägt der Hardlink für den Mysql Socket beim Erstellen der Chroot fehl. Davon abgesehen würde der Hardlink sowieso nur bis zum ersten mysql restart funktionieren.
Genauere Infos und Lösungsansätze hier:
http://www.howtoforge.de/forum/35435-post13.html
 

Werbung