ISPConfig3: Debian 6 Squeeze auf Debian 7 Wheezy upgraden

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Brainfood, 5. Nov. 2013.

  1. Brainfood

    Brainfood Member

  2. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    hi,

    verstehe nicht was du hier für umstände machst.

    sichern wie bereits 1000x vorgeschlagen wurde und bei faqforge beschrieben ist
    Quelle: How to Update ISPConfig 3 « FAQforge

    dann apt sources anpassen, dist upgrade durchführen
    nach dem dist upgrade einfach
    Code:
    wget http://www.ispconfig.org/downloads/ISPConfig-3-stable.tar.gz
    tar xfz ISPConfig-3-stable.tar.gz
    cd ispconfig3_install/install/
    php -q update.php
    
    reconfigure services yes auswählen und zack läuft alles...

    ich hab etliche kisten so aktualisiert ohne probleme

    Grüße
    nwb
     
  3. Brainfood

    Brainfood Member

    hi

    ich halte nunmal "php -q update.php" für total Panne und will gefälligst meine ganzen Anpassungen der Dienste/Konfigs behalten ... schick wäre es, wenn Till einfach ein "diff" patch von solchen minor Updates von ISPConfig zur Verfügung stellt, ohne immer wieder diesen PHP Rassel in die Hand nehmen zu müssen ...

    Und nach einem "Perfect Server-Setup" gibt es sowieso noch sehr viel anzupassen ... da nutzt mir ein überschreiben der Konfigs garnix
     
  4. Croydon

    Croydon Super-Moderator

    Also ;)
    Es gibt seit der letzten Version doch bereits die Möglichkeit, dieses Problem auszuräumen.
    In /usr/local/ispconfig/server/conf-custom/ gibt es ein neues Verzeichnis "install" (oder man kann es anlegen, falls es nicht existiert).
    Dort kann man nun seine eigenen modifizierten Varianten der Konfig-Templates aus dem "install/tpl" Verzeichnis von ISPConfig hinterlegen.
    Alles was in diesem Verzeichnis liegt, wird bei einem Update anstelle der Dateien aus dem install/tpl Verzeichnis des Updates genommen.
    So kann man alle Modifikationen vornehmen, ohne dass sie von ISPConfig überschrieben werden, hat aber dennoch die Vorteile, dass ISPConfig den Rest konfiguriert, der notwendig ist.
    Auch die postconf Befehle stehen in solch einer Datei.
     
  5. Brainfood

    Brainfood Member

    @Croydon

    ich mach es nach wie vor mit backup_files + diff ... PHP für Konfigeinstellungen, per Web, mmhh ja ok wenns unbedingt sein muss ... aber nen PHP Cronjob oder update.php will man nun wirklich nicht in seiner Shell rumeiern lassen, gibt genug andere, performantere alternativen ... ;)
     

Diese Seite empfehlen