ISPConfig3 reinstall Probleme

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Xcantion, 6. Dez. 2009.

  1. Xcantion

    Xcantion New Member

    ISPConfig3 kleinere Problemchen

    Hallo Liebe Community!

    Derzeit kämpfe ich mit einem kleinen Problem.

    Wie kann ich bei den Kunden ( Client) eine eigene PHP Konfiguration ermöglichen? Im moment nutze ich folgende Konfiguration.

    Client1 -> Domain1 -> FastCGI
    Client2 -> Domain2 -> Mod-PHP

    Jetzt habe ich das Problem wenn ich bei Client1 oder Kunde1 FastCGI einstelle wirkt sich das ebendso auf alle anderen Kunden, Clients ... wie auch immer ... aus! Das Heißt Client1 hat FastCGI dann hat automatisch Client2 auch FastCGI obwohl dieser MOD-PHP haben sollte.. Wenn Client2 es wieder umstellt auf MOD-PHP wird das ebendso bei Client1 auch umgestellt.. was wiederum nicht sinn und Zweck ist...
    Das sollte doch unabhängig voneiander steuerbar sein oder ist dies nicht möglich?

    Zweites Problem ist PHP.ini. Wie kann ich es realiseren das zB jeder Host seine eigene PHP.ini bekommt um Individuelle einstellungen machbar zu machen? Klar kann ich das in den *.VHOST Dateien via PHPFlag & Co nochmal separat steuern aber via PHP.INI ist das wesentlich komfortabler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dez. 2009
  2. Till

    Till Administrator

    Jeder client läuft unter einem eigenen User, es kann also nicht sein dass sich das gemeinsam ändert. Stell sicher dass Du eigenständige Domains nund nicht etwa aliases angelegt hast und schua Dir mal die generierten vhosts an, ob php dort als mod_php oder fcgi eingebunden ist. Außerdem musst Du sicherstellen dass Du keine .htaccess dateien in einer Deiner websites hast, die versuchen die Dtaeiendung .php irgendwie zu konfigurieren.

    für mod_php musst Du phpflag etc. einsetzen, da gibt es keine sepoaraten php.ini's. Für fcgi kannst Du z.B. den Pfad zu eigenen php.ini dateien im fcgi starter template festlegen.
     

Diese Seite empfehlen