LG Duisburg: Schadensersatz für eine zerstörte Website

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von sebastianh, 13. Aug. 2014.

  1. sebastianh

    sebastianh Member

  2. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    Hi,

    das lief ja heute schon den ganzen Tag durch die bekannten Kanäle. Was daraus aber nicht hervorgeht ist, wie es aussieht wenn man dem Kunden per AGB zum Backup verdonnert und darauf hinweist, keine Backups von Kundenwebsites zu machen, so wie es fast jeder große (Low Budget) Hoster tut.

    Ich persönlich gebe auf das Urteil rein gar nichts.

    Grüße
    nwb
     
  3. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    Man muss halt echt bedenken, dass es sich hier nur um Backups handelt, die der Provider erstellen muss, falls seine HW ausfällt, nicht aber um Backups, die der Kunde frei nach belieben anfordern kann.

    Gruß Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2014

Diese Seite empfehlen