Mailversand und -empfang SSL-verschlüsselt

hahni

Active Member
#1
Liebe ISPConfig-Freunde,
zwar läuft die Umstellung meiner Server von ISPConfig 2 auf ISPConfig 3 auf Hochtouren, aber ich habe eben noch viele Server mit ISPC2, mit dem ich eigentlich auch hochzufrieden war. Einer der Kunden auf einem 2er-Server möchte wissen, ob der Mail-Versand und Mail-Empfang via SSL-Verschlüsselung möglich ist. Was kann ich ihm antworten? Mir selbst ist es nämlich beim Test nicht geglückt.
 

hahni

Active Member
#3
Ich installiere alle meine Server nach euren Tutorials. Was ist zu beachten und einzustellen, damit die Übertragung via SSL funktioniert? In dem Fall sind die Zertifikate doch alle selbst signiert...
 

Till

Administrator
#4
Was ist zu beachten und einzustellen, damit die Übertragung via SSL funktioniert?
Einfach dem Tutorial folgen, nicht mehr und nicht weniger. also Schau Dir am Besten nochmal das Kapitel zum Mailserver an und vergleiche die master.cf dort mit deiner.

In dem Fall sind die Zertifikate doch alle selbst signiert...
Natürlich, wie bei ispconfig 2 auch. Wenn Du offiziell signierte certs hast, dann kannst Du sie ja installieren wie es in der anleitung für startssl zertifikate steht, die Vorgehensweise ist übrigens für jeden anderen anbieter identisch.

https://www.howtoforge.com/securing...h-a-free-class1-ssl-certificate-from-startssl
 

hahni

Active Member
#5
Wie gesagt: das Tutorial habe ich befolgt. Wenn das da im Standard vorgesehen ist, dann sollte das auch klappen bei mir. Allerdings bekomme ich im Thunderbird Fehlermeldungen. Drum bin ich ja gerade erst drauf gekommen, dass vielleicht etwas mit der Basisinstallation nicht stimmen könnte.
 

Till

Administrator
#6
Es ist durchaus möglich das etwas mit Deiner Basisinstallation nicht stimmt, dies liegt aber dann nicht am Tutorial sondern an der Ausführung der Installation. Daher auch mein rat die master.cf noch einmal mit dem tutorial zu vergleichen denn das Tutorial wird ein paar tausend mal pro Monat installiert, da sind also keine Fehler drin, man muss es nur exakt befolgen. Ansonsten hostest Du doch schon ein paar Jahre Server und solltest wissen wo sich auf dem von Dir verwendeten OS das mail.log befindet um dort rein zu sehen was der Fehler ist.
 

Werbung

Top