make install vs. checkinstall

#1
Hallo Zusammen,
wenn man zusätliche PHP versionen Installieren will geht man ja folgendermaßen vor
- Archiv laden
- entpacken
- ./configure
- make
- make install
- etc.

So nun habe ich gelesen das man anstatt make install auch checkinstall bei Debian verwenden kann ist dies mit ISPConfig kompatibel und was genau sind di eVorteile von checkinstall?
 

nowayback

Well-Known Member
#3
natürlich kannst du auch checkinstall nehmen. es macht ja nix anderes als ein deb paket, bzw. rpm paket zu erzeugen, welches du dann ganz normal mit dpkg -i installieren kannst und übergehst damit den paketmanager nicht. bei make install schreibst du die dateien direkt an die entsprechenden orte und apt/dpkg etc. wissen nichts davon, dass du das programm installiert hast.
ich persönlich würde da keine probleme mit ispconfig erwarten, solang die versionen die du bauen willst und von ispconfig verwaltet werden, denen in den vorgaben entsprechen.
 
#4
Hallo,
ich habe ispConfig 2 installiert. Der FTP Dienst startet nicht mehr bei bei. Egal ob ich über die ispConfig Oberfläche den Dienst stoppe, starte oder neustarte er bleibt immer offline.
 

Till

Administrator
#5
Mir erschließt sich nicht so ganz was Dein FTP Problem mit dem kompilieren zusätzlicher PHP Versionen in ISPConfig 3 zu tun hat, um das es in diesem Thread geht?
 

Werbung

Top