Manuelle einstellungen im DNS

#1
Hallo,

ich hab ispconfig bei mir installiert.

da ich den dns der dort installiert ist, ebenfalls als meinen dns in der firma nutzen möchte und eine weiterleitung auf den dns meines providers machen möchte, muss ich in der named.conf forwarders {}; eintragen.
Allerdings wird die named.conf ständig überschrieben sobald ich in ispconfig was änder.

wo kann ich dieses eintragen, damit es nicht ständig verschwindet ?

desweiteren hab ich folgendes problem.
Wenn ich ein web mit www.test.de angelegt hab. und per explorer drauf zugreifen möchte, lande ich nicht in dem virtuellen host für test.de sondern auf der hauptseite des apache wo dann it works steht. was könnte hier falsch laufen?

Danke
 

Till

Administrator
#2
Kopier die Datei /root/ispconfig/isp/conf/named.conf.master nach /root/ispconfig/isp/conf/customized_templates/named.conf.master und füge dort Deine Änderungen ein.

Wenn ich ein web mit www.test.de angelegt hab. und per explorer drauf zugreifen möchte, lande ich nicht in dem virtuellen host für test.de sondern auf der hauptseite des apache wo dann it works steht. was könnte hier falsch laufen?
Stell sicher, dass Du die richtige IP beim web ausgewählt hast. In einem NAT Netzwerk musst Du die interne und nicht externe IP nehmen,
 
#3
das mit der ip klappt, allerdingdings habe ich dann folgendes problem.
ich nutze dns auf dem ispconfig installiert ist als öffentlichen dns. So dass andere clients die domains auflösen können, die auf meinem Server liegen.
Daher muss ich ja die öffentliche IP angeben. Wenn ich nun im ispconfig beim web die interne ip angeben. Und müsste sobald ich ein web anlege und den dns record setzen lasse, jedesmal den dns eintrag manuell ändern. Gibt es hier nicht die möglichkeit, mit 2 IPs zu arbeiten? Im web die interne nehmen und das beim dns automatisch die öffentliche ip eingetragen wird ?
 
#4
Nachtrag:

Ich nutze kein NAT Netz.
Mein Webserver der in der DMZ steht hat eine Feste IP die ich an der Firewall vergeben habe und komplett zum Webserver durchschleife.

Mein Firmennetz hat nen NAT Netz mit einer anderen ip.
 

Till

Administrator
#7
Dann läuft bei Dir mit der DMZ etwas falsch oder Du hast die falsche IP ausgewählt. Wenn die Kombination aus IP-Adresse und Hostname zusammen passt, bekommst Du die Webseite, ansnsten nicht.

D.h. Du greifst im Moment vermutlich über eine falsche IP zu.

Sie außerdem nochmal nach, ob der Vhost korrekt in der datei /etc/apache2/vhosts/Vhost_ispconfig.conf drin steht.
 
#8
also ich habe es mitlerweile hinbekommen.
Allerdings hab ich noch folgendes merkwürdiges Problem.

Habe bei allen Webseiten im DNS die öffentlcihe IP drin stehen. Auch in der vhost conf datei steht die öffentlich ip.

Habe dann einen user für das web angelegt und mit admin rechten versehen. habe dann per ftp die seite hochgeladen.

Allerdings kommt nun wieder die apache standardseite mit it works, statt die vhost seite. Obwohl ich auf die öffentliche ip zugreife und den dns namen eingeben habe und alles soweit auf anscheinend richtig ist.

vor etwa einer halben stunde gingen alle vhost seiten auf eine einzige vhost seite.

Noch ne idee was da schief laufen kann?

Wie gesagt in der vhost vonf datei scheint alles ok zu sein.
 
#9
so habe nun etwas weiter rumgebastelt.
Wenn ich in der vhost config datei die interne ip des webservers eintrage und in der lokalen hosts datei einen eintrag mache

test.de 10.10.0.210 dann lande ich auch wirklich auf dem vhost.

trage ich aber wieder die öffentliche ip in der vhost config datei ein. und lösche den eintrag aus der hosts datei.
so dass ich wieder über die öffentliche ip auf die domain bzw. den vhost zugreife. Allerdings lande ich dann wieder auf der hauptseite des apache mit it works.

wieso um gottes willen landet er mit der domain dann nicht in dem vhost? ich greife ja jedesmal mit der domain auf den apache zu? :(
 
#11
in der access_log steht folgendes

Code:
cat access_log
192.168.0.53 - - [16/Apr/2008:11:13:05 +0200] "GET / HTTP/1.1" 304 - "-" "Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 7.0; Windows NT 5.1; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 1.1.4322; .NET CLR 3.0.04506.30; .NET CLR 3.0.04506.648)"
meinst du dies? Oder eine andere Log Datei?
 
#13
aber die 192.168.0.53 ist doch die ip von meinem client ?!
Mein Webserver hat die 10.10.0.210 in der dmz und die öffentliche ip 213.23.146....


also muss ich doch die 213... eintragen únd ncih die 192....
 

Till

Administrator
#14
Ja, stimmt natürlich. Hatte nicht daran gedacht dass dort ja die Client Adresse geloggt wird.

An Deiner Stelle würde ich mal versuchen, den Server nicht in die DMZ zu stellen sondern ins normale LAN und in Deinem Router einfach port 80 zu forwarden.
 
#15
ich habe mir grad die vhost conf datei meines alten Webservers ohne ISP Config angesehen.

dort habe ich nicht die IP eingetragen, sondern nur einen " * "

Damit funktioniert es einwandfrei.

Wie kann ich nun im ISP Config sagen, das im DNS die öffentliche IP Automatisch eingetragen wird, in der Vhost aber dann ein Sternchen oder die Interne IP, damit geht es nämlich auch. Nur eben im DNS muss die öffentliche IP stehen, da auf diesem die Domains registriert werden.
 

Till

Administrator
#16
ISPConfig kann keinen * eintragen, das ist auch nicht nötig, da der Stern nur ein Platzhalter für die richtige IP ist. Wenn man also die richtige IP in ISPConfig einträgt, funktioniert das alles einwandfrei.

Die IP im DNS und vhost können unterschieldlich sein, einfach die ien IP im vhost und die andere IP im DNS-Manager eintragen.

Das ganze funktioniert auf einigen zehntausend servern einwandfrei, sollte also auch bei Deinem Setup gehen.
 

Werbung

Top