Meldung "mixing * ports and non-* ports with a NameVirtualHost..."

#1
Hallo Till,

auf meinen ISPC 3.0.3.3-Servern bekomme ich folgende Meldungen in verschiedenen Logfiles (Apache und ISPC)

[Fri May 06 15:19:11 2011] [error] VirtualHost _default_:8081 -- mixing * ports and non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with undefined results
[Fri May 06 15:19:14 2011] [error] VirtualHost *:80 -- mixing * ports and non-* ports with a NameVirtualHost address is not supported, proceeding with undefined results

Die letzte der beiden Meldung kommt pro vhost, die erste für den apps-vhost. Eine Lösung wär, in der /etc/apache2/sites-available/default an das NameVirtualHost * ein :80 anzuhängen. Mein erster Gedanke war, dass sich das vielleicht auf die SSL-Fähigkeit von vhosts auswirken könnte, aber die sind ja auch alle explizit mit :80 angelegt.

Was spricht also dagegen, den Eintag in der default-Datei wie oben angegeben zu ändern und damit diese Logmeldung abzustellen?
 

Till

Administrator
#2
Die letzte der beiden Meldung kommt pro vhost, die erste für den apps-vhost. Eine Lösung wär, in der /etc/apache2/sites-available/default an das NameVirtualHost * ein :80 anzuhängen. Mein erster Gedanke war, dass sich das vielleicht auf die SSL-Fähigkeit von vhosts auswirken könnte, aber die sind ja auch alle explizit mit :80 angelegt.
Ich denke das ist die richtige Lösung.
 
#3
Wunderbar. Also wieder die Größe von Logfiles geschrumpft und Warn-Meldungen abgestellt :)

Edit:

Die ersten beiden Zeilen der Dateil /etc/apache2/sites-available/default müssen von

Code:
NameVirtualHost *
<VirtualHost *>
in

Code:
NameVirtualHost *:80
<VirtualHost *:80>
geändert werden. Macht man das nur bei der NameVirtualHost * leitet der Apache immer auf den default-vhost weiter statt auf den entsprechend richtigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Werbung

Top