Mirror rewrite IP

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von florian030, 26. Feb. 2013.

  1. florian030

    florian030 Member

    Hallo,

    wer auf einem Mirror die IPv4 und/oder IPv6 entsprechende dem jeweiligen Server setzen möchte, kann evtl. etwas mit meinem Patch für ISPConfig 3.0.5 anfangen.

    Und so funktioniert das ganze:
    Unter Serverconfig steht das Feld "IPv6 Prefix" zur Verfügung. Dort wird das IPv6-Prefix des jeweiligen Servers eingetragen (für ein 64er Subnet z.B. 2a01:4f8:150:2262:: ). Auf einem Mirror wird später beim Schreiben eines vhosts die IPv6 in Teilen mit dem Subnet ersetzt.
    Angenommen der Mirror hat das Subnet 2a01:4f8:150:aaaa::, dann wird aus der auf dem Master angelegten IPv6 2a01:4f8:150:2262::1 auf dem Mirror 2a01:4f8:150:aaaa::1.
    Solange unter Serverconfig / Web die Option "Rewrite IPv6 on Mirror" die Option für den jeweiligen (Mirror-)Server nicht ausgewählt ist, erfolgt auch kein Rewrite und die IPv6 wird identisch zum Master geschrieben. Man kann also pro Mirror entscheiden, ob die IPv6 umgeschrieben werden soll oder nicht (bspw. für failover-IP).
    Beim Anlegen einer neuen IPv6 wird diese gegen das definierte Prefix abgeglichen und muss zu dem Prefix passen. Gleiches gilt auch beim Anlegen eines Prefix - dies muss zu der kürzesten IPv6-Adresse passen.

    Für IPv4 gibt es keine Integration ins Interface, das muss dann per Hand über /usr/local/ispconfig/server/lib/config.inc.local.php erfolgen.

    Den Patch gibt es hier.
     

Diese Seite empfehlen