Monitoring

#1
Hallo,
Benutze ISPConfig3 und Ubuntu-Server 12.04 mit Apache.
Habe Monitorix (Monitorix Project by Jordi Sanfeliu (aka Mikaku))installiert, und würde jetzt gerne das ganze in einer subdomain (monitorix.example.ch) ausgeben. Habe die Subdomain als Website angelegt, und sie ist erreichbar.
Jetzt kommt mein Problem: wie Sage ich ISPConfig, das die Daten für diese eine Seite an einem anderen Ort sind?.
Monitorix liefert das ganze nämlich nach /usr/share/monitorix/
Danke für eure Hilfe!

Edit:
Habe gerade gesehen, das es ziemlich Probleme mit Monitorix gibt,das Error-log ist voll, wird wohl an Schreibrechten liegen...
Hat mit dem Programm schon jemand Erfahrung, oder kann mir ein Tutorial nennen, wie das zu installieren ist, dass es mit ISPConfig3 zusammenspielt?
Interessant währe auch, wenn mann dann die Webausgabe in die Weboberfläche von ISPConfig3 integrieren könnte, als Untermenü von Überwachung...
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Also erstmal zum Verzeichnis, das wäre dann ja in deinem Fall /var/www/web/bla/blubb/ bei ispconfig. Das kannst Du im Base_Dir angeben.
Dokumentation dazu ist hier: Monitorix :: Documentation

Bzgl dem errorlog... ja was sagt es denn .... wenns die Schreibrechte sind, so gib sie ihm halt ;)

Bzgl der Integration in die Weboberfläche... wenn jedes tool das irgendwer gut findet da mit reinkommt, puh das wäre ordentlich überladen. Dreh den Spieß doch einfach um, so hab ichs zumindest bei mir gemacht. Ich hab mir eine eigene Weboberfläche geschrieben mit allem was ich persönlich so brauche, darin enthalten ist u.a. das ispconfig Adminpanel.


Gruß Sven
 
#3
hallo,
Bzgl der Integration in die Weboberfläche... wenn jedes tool das irgendwer gut findet da mit reinkommt, puh das wäre ordentlich überladen. Dreh den Spieß doch einfach um, so hab ichs zumindest bei mir gemacht. Ich hab mir eine eigene Weboberfläche geschrieben mit allem was ich persönlich so brauche, darin enthalten ist u.a. das ispconfig Adminpanel.
also daran hab ich gar nicht gedacht, aber das macht schon Sinn, werd ich dann mal so anstellen...

Bezüglich der error's:
Es wahren nicht nur die Schreibrechte, der server hängte sich allmälich auf.
Habe dann eine neuinstallation gemacht, wobei ich Monitorix zuerst installierte, und ISPConfix danach.
Vor der Installation von ISPConfig lieferte Monitorix auch tip-top alle Daten die ich wollte, als ich jedoch danach ISPConfig installierte, lies sich der Server gar nicht mal mer starten...:(
Mache jetzt noch mal eine Neuinstallation ohne Monitorix, und währe froh wenn mir jemand eine genauere Erklährung zu der Konfiguration geben könnte, dann würde ich das dann noch mal versuchen...
Danke
 
#5
hallo,
habe nach diesem tut installiert:
The Perfect Server - Ubuntu 12.04 LTS (Apache2, BIND, Dovecot, ISPConfig 3) | HowtoForge - Linux Howtos and Tutorials

jetzt geht es teilweise, habe nur noch das Problem, das mir die cgi-bin daten nicht in den cgi-bin ordner geschrieben werden, obwohl ich das in der conf so befohlen habe...
Code:
our $BASE_DIR = "/var/www/clients/client1/web6/web";
our $BASE_LIB = "/var/lib/monitorix/";
our $BASE_URL = "monitorix.**********.ch";
our $BASE_CGI = "/var/www/clients/client1/web6/cgi-bin";
jemand ne Idee?
 

Till

Administrator
#6
Wo schreibt er denn die cgi-bin daten hin? Möglicherweise kannst Du ja einfach einen symlink des Ordners den er jetzt verwendet auf den cgi-bin Ordner von ispconfig machen, so dass er über diesen Umweg in den ispconfig Ordner schreibt.
 
#7
der schreibt das irgendwo ins nirgendwo...
Keine Ahnung wo er das hinpackt, ist ja auch komisch das der verweis auf das Webverzeichnis funktioniert, und der ist genau gleich formatiert...
 

Till

Administrator
#8
Kann es sein dass er veilleicht erwartet dass seine cgi Dateien dort manuell hin kopiert werden als Teil der Installation, der Pfad in der Konfiguration also nur dazu dient dass die Software weiß wo die Dateien liegen?
 

Till

Administrator
#10
Unter welchem User läuft denn Dein monitoring Programm und hast Du den zur Web Gruppe hinzugefügt, damit er in die Verzeichnisse schreiben kann?
 

Werbung