Multi-Server (ein paar Fragen)

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von ralf-isi, 25. Aug. 2011.

  1. ralf-isi

    ralf-isi New Member

    Hallo Zusammen

    ich habe mal wieder ein paar (Verständnis)Fragen und hoffe hier richtig zu sein, resp. die richtigen Antworten und Hilfe zu bekommen.

    Seit Monaten betreibe ich auf einer SUSE etliche Domains mit Hilfe von ISPConfig ohne Probleme (resp. gelöst dank dem Forum hier).

    Ende Juli musste ich den Anbieter I-Net-Zugang wechseln und seit dem hab ich 'Probleme' um deren Lösung/Hilfe ich Euch bitte.
    Grundlagen:
    - Vom alten Anbieter hatte ich eine feste IP, der Neue kann mir hier das nicht bieten.
    - Bei dyndns habe ich seit Jahren meinen Server mit IP eingetragen, hat immer funktioniert, funktioniert noch heute.
    - Der neue Anbieter teilt mir sehr selten eine neue IP zu, vermutlich alle 2 Jahre, also hab ich noch die Gleiche wie bei der Einrichtung.
    - Bei einem Kollegen habe ich 'meinen' DNS2 - Server stehen. Er macht mir meinen Slave (wenn ich Master bin), ich mache ihm seinen Slave (wenn er Master ist). Er hat eine IP mit 217.aaa.bbb.ccc - ich mit 188.aaa.bbb.ccc

    Probleme:
    - fällt der Slave mit 217.aaa.bbb.ccc (interne Router-Probleme) aus, sind Domains bei denen ich Master bin aus. Komischerweise eigentlich nur Mail, unter http sind die Domain's (meistens) noch erreichbar.
    - lass ich die Domain bei NIC (der Schweizer Registrierungs-Behörde für Domains) überprüfen, bekomme ich zur Antwort:
    -- Test-Kategorie SOA:
    Error Der Name-Server lalala.domain.tld (188.aaa.bbb.ccc) ist nicht erreichbar.
    ein paar Zeilen weiter unten:
    -- Test Kategorie IP-Adressen:
    OK Das Format der IP-Adresse des Name-Servers lalala.domain.ltd (188.aaa.bbb.ccc) ist gültig
    Wie geschrieben: der DNS ist per IP und per Name erreichbar. Ein Anruf bei NIC bringt mich auch nicht weiter! (leider!!!) Die erzählen mir was von "DNS-Server-Problem" und so. Aber wieso das so ist, können die mir auch nicht sagen --- Hilfe dazu = 0!! (Wohl eine staatliche Stelle)
    Also hab ich mal alles versucht was mir dazu so in den Sinn kam:
    - Bind überprüft (dank Webmin) keine Probleme
    - dem (hausinternen)Server (steht hinter eine IPCop-Firewall) jede erdenkliche Kombination von IP(öffentliche) und Domain-Namen eingefuttert.
    -- immer 24 Stunden (oder mehr gewartet) gewartet bis zum nächsten Test. NIX!

    Kennt jemand des Rätsels-Lösung???


    ----

    So bin ich auf die Idee gekommen: 'Ich baue mir einen eigenen, neuen DNS - Server unter ISPConfig .. an einem völlig unabhängigen Standort (und der soll auch gleich Mail-Server sein, so löse ich die Mail-Probleme mit web.de und Co.)!!

    Wie gehe ich nun vor, ohne bestehendes zu zerstören?
    - neuen Server (Debian) aufsetzen
    - anpassen / erweitern nach Anleitung von hier (der perfekte Debian-Server, nur mit den (gebrauchten) Diensten DNS + Mail)
    - ISPConfig installieren im Experten-Modus:
    -- ohne grafische Oberfläche
    -- als Master den Server mit meiner jetzigen IP (188.aaa.bbb.ccc) eintragen
    Soweit richtig?
    Mein jetziger Server(ISPConfig-Server) soll/muss Master sein.
    - Wie ziehe ich nun die DNS-Einträge um vom Jetzigen zum Neuen?
    - Wie ziehe ich die Mail-Konten um vom Jetzigen zum Neuen?
    - ist das Alles oder was muss ich noch beachten?

    Der neue ISP-Config-Server bekommt eine eigene, feste IP-Adresse. Ich habe auf ihn uneingeschränkt Zugang per ssh, ftp, Webmin, etc. - Aufsetzen tue ich ihn hier bei mir zu Hause, dann bringe ich ihn an den neuen Standort.
    Selbstverständlich wird der Server Geschütz durch fail2ban und denyhost.


    Für alle Antworten / Hilfe und sachdienliche Hinweise / Anleitungen bedanke ich mich recht herzlich und wünsche eine schöne Zeit
    ralf
     

Diese Seite empfehlen