[Multiserver-Setup] Mailman

#1
Hey Till,

was muss noch eingestellt werden, damit die User auch Mailman nutzen können, installiert ist es nach dem Howto für Debian 7.

Unter Systemkonfiguration -> Einstellungen => Reiter eMail gibt es ja für Mailman noch einige Einstellmöglichkeiten.
Was muss an folgende Stellen noch eingetragen werden:
Link zur Mailingliste in der Mailinglisten Übersicht [checkbox]
Mailinglisten URL [textbox]

Hierzu dann auch gleich noch die Frage zu den anderen Feldern auf der Reiterkarte:
Administrator E-Mail [textbox]
Name des Administrators [textbox]
SMTP zum System E-Mailversand nutzen [checkbox]
SMTP Server [textbox]
SMTP Port [textbox]
SMTP Benutzer [textbox]
SMTP Passwort [textbox]
SSL/TLS verschlüsselte Verbindung für SMTP [dropdown]

wofür werden diese SMTP Felder benötigt?

PS: geändert, Boxen zum entsprechenden Bereich verschocben
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Meinste die Einstellungen unter https://$domain/cgi-bin/mailman/admin/mailman ?

MailinglistenURL und die checkbox drüber in ispconfig selbst ist denke ich klar soweit?

Was Du noch beachten solltest, sofern Du Mailman in deutsch benutzt, unter /etc/mailman/de sind in einigen *.html Dateien die Umlaute ä ö ü im Klartext drin, die musste noch anpassen in normale html Schreibweise.
 
#5
Mir geht es hauptsächlich noch hier drum:
Unter Systemkonfiguration -> Einstellungen => Reiter eMail
Mailinglisten URL [textbox]

Dann ist mir aufgefallen, das Mailman von aussen komplett offen ist, jeder der die URL zu Mailman kennt, kann dort die Weboberfläche aufmachen und die Listen manipulieren, wie kann ich das verhindern
 
#6
MailinglistenURL ist die url unter welche dir Mailingliste per web erreichbar sein soll. Ich habe hierfür eine extra subdomain am Server angelegt.
Aber die Listen manipulieren kannst Du nicht von aussen. Du musst Dich zuerst Authentifizieren als Admin. Daher gibst Du ja auch beim erstellen der Liste ein Passwort an. Das haste vermutlich anfangs einmal gemacht und das Cookie kennt Dich nun. Daher kommst Du direkt rein.
Ob die Listen auf dem Server für andere sichtbar sind kannst Du für jede Mailingliste unter dem Link https://$domain/cgi-bin/mailman/admin/$namederliste/general einstellen, das ist aber nur die Sichtbarkeit, administrieren geht, wie gesagt, nur nach Login.

Gruß Sven

Hab mal ein Bild angehängt, wie das aussehen soll ohne Login.
 

Anhänge

#11
Nur hier zur Info, die Mailingliste von Wotan2005 entspricht der normalen Installation wie sie per Howto eingerichtet wird.
Er hätte gern noch die Create Seite ( https://$domain/cgi-bin/mailman/create ) abgesichert, damit dort nicht jedermann eine Liste anlegen kann, hierzu konnte ich nicht weiterhelfen.

Gruß Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
wotan2005, fällt mir grade noch ein, Du brauchst doch die create Seite gar nicht absichern, ohne PW kannste dort keine Liste erzeugen.
Schau mal ganz unten auf der Create Seite, dort steht:
Code:
Authorisierungs-Passwort zur Listenerzeugung:
Und oben noch:
Code:
Sie müssen sich korrekt angemeldet haben um neue Listen zu erzeugen. 
Dazu müssen Sie im letzten Feld ein spezielles Kennwort angeben, 
dass Ihr Mailman-Administrator vorgegeben hat, um Mißbrauch zu verhindern. 
Sollten Sie dieses Kennwort nicht wissen, 
wenden Sie sich bitte an Ihren Mailman-Administrator!
Die Seite ist also für *jedermann* unbrauchbar.

Gruß Sven
 
#14
Danke für den Hinweis, das hatte ich noch gar nicht gesehen, also muss ich auf allen Server in ISPConfig die Mailman Daten eintragen, damit die Kunden nur über ISPConfig ihre Listen einrichten können, oder habe ich da jetzt wieder falsch verstanden?
 
#16
Hier würde sich das Handbuch echt anbieten, da hier mehrere Abschnitte zu dem Thema sind. Die will ich aber nicht einfach hier rüber kopieren.

Von der Sache her ist das ganz einfach, ispconfig macht ja nix anderes, als eine neue Liste auf der Console anzulegen, dort brauchste diesen ganzen Quatsch nicht wie Du ihn auf der Create Seite benötigst.
Der User hat ja zB feste Domains, die Domain welche er zur Listenverwaltung nutzen will wählt er aus und legt seine Liste an, sofern es eine gleichnamige nicht schon gibt.
Die Nutzung der Mailingliste ist dann wieder analog der normalen Nutzung, am einfachsten über die Domain des Servers.
Wenn der also srv1.domain.tld heisst kann man dort seine Liste verwalten. Das geht natürlich auch unter anderen subdomains aber dort muss man dann aufpassen bzgl suexec und co.
Aber das würde nun weit führen ...irgendwo im Forum hier gibts da schon ne Unterhaltung zu dem Thema.

Gruß Sven
 
#17
Hey Sven, danke für den Hinweis. Dann brauche ich an der Stelle also nichts weiter machen.
Wie gesagt, mein englisch ist für das Handbuch einfach zu eingerostet, sind ja mittlerweile auch mehr als 40 Jahre her der Englisch Unterricht ,-)
 

Werbung