OpenSuSe oder Debian

#1
Hallo,

Debian wird ja fuer ISPConfig3 empfohlen.
Ich benutze Suse, was eigentlich problemlos laeuft.
Die Installation mit Debian ist einfacher und schneller, was gibt es sonst noch fuer Vorteile?

Danke,
Edi
 
#3
- Weniger Probleme bei Betriebssystem Updates
- Läuft stabiler mit ISPConfig
- Weniger Konfigurationsprobleme
- Mehr verfügbare Pakete in den Standard repositiories was langfristig zu weniger Paketkonflikten führt.
Klingt ganz gut.

Suse hat die webs unter srv/www
Debian unter var/www

Bei einer Umstellung mueste ich viele Pfade aendern.

Im ISPC3 kann man die Pfade in den Systemeinstellungen aendern.
Wuerde das funktionieren hier die Pfade von var/www auf srv/www zu aendern? Macht ISP3 hier alle noetigen Einstellungen?

Danke

Edi
 

Till

Administrator
#4
Wuerde das funktionieren hier die Pfade von var/www auf srv/www zu aendern? Macht ISP3 hier alle noetigen Einstellungen?
Das würde nicht funktionieren, da suexec dann nicht mehr funktioniert. Der Suexec Pfad ist aus Sicherheitsgründen bei jeder Linux-Distribution fest in den apache ienkompiliert, Du kannst also bei keiner Distribution das web-root ändern.

Du kannst aber versuchen die Webs von /srv/www nach /var/www zu kopieren und dann einen Symlink von /srv/www auf /var/www zu setzen.
 

Werbung

Top