OpenVZ Hostsystem Tipps&Tricks

#1
Hallo Leute,
folgende Situation ich habe einen großen Server auf diesem Server möchte ich mehre OpenVz Hosts hosten (nameserver, Mail, Web, Ispconfig Master) nun das Problem die VM's möchte Ich gerne mit ISPConfig3 verwalten aber der ISPCOnfig Master(ISPConfig Webinterface) soll in einer seperaten VM drin sein. Wie muss ich da nun vor gehen?
Muss ich die MasterVM auf dem Hostsystem erst manuell per konsole anlegen Ispconfig Installieren und danach kann ich den Master mit ISPCOnfig verwalten?
Hoffe ihr versteht was ich meine
Gruß Patrick
 
#3
Ich will den Hostserver mit ISPConfig verwalten auf dem Hostserver will ich mit OpenVZ virtuelle Server anlegen (alle süber ispconfig) ABER das ISPCOnfig Interface also der master Server soll in einer eigenen VM liegen.
 
#4
Ich will den Hostserver mit ISPConfig verwalten auf dem Hostserver will ich mit OpenVZ virtuelle Server anlegen (alle süber ispconfig) ABER das ISPCOnfig Interface also der master Server soll in einer eigenen VM liegen.
Den Host brauchst Du doch gar nicht großartig "verwalten", weil darauf gar keine Dienste laufen. Du installierst dort einmalig lediglich OpenVZ und legst dann per Konsole die einzelnen Container an. Ansonsten hast Du mit dem Host dann nichts mehr zu tun. Und in den jeweiligen Containern dann das ISPConfig Multiserver-Setup. In einem der Container läuft dann der ISPConfig-Master, in den anderen ISPConfig-Slave.
 
#6
Also ich möchte ja die OpenVZ Container auf dem Host über ISPCOnfig verwalten (erstellen etc.)
Die Frage ist, warum? Mit ISPConfig verwaltetest Du Dienste und Kunden, keine Betriebssysteme. Und auf dem Host sind keine Dienste installiert, nur die Distribution und OpenVZ :)

Die Konfiguration von OpenVZ würde ich auf der Konsole machen. Die dafür benötigten Befehle sind überschaubar und werden nur selten benötigt. Oder zur Not noch über ein speziell für OpenVZ entwickeltes Webpanel.
 

Till

Administrator
#8
oder gleich mit xen virtualisieren wenn man keine openvz container vermieten will und nur seine dienste trennen will.
Mit Xen ist es halt nur deutlich langsamer als mit openvz. Wir hatten das mal gebenchmarkt for 1-2 jahren.

Du vertsehst mich glaubich nicht richtig... Also ich möchte ja die OpenVZ Container auf dem Host über ISPCOnfig verwalten (erstellen etc.)
das geht schon, ist halt etwas tricky da du ispconfig die vm die du vorher erstellt hat irgendwie unterjubeln musst, z.B. manuell in die db einpflegen.
 

nowayback

Well-Known Member
#10
das ist korrekt, jedoch habe ich mit xen die freie betriebsystemwahl und bin nicht an *nix derivate gebunden. desweiteren habe ich den vorteil von serverpools.

Ich will jetzt openvz auch nicht schlecht reden... hat alles seine vor und nachteile.

ich hatte das nur geschrieben weil:
Die Konfiguration von OpenVZ würde ich auf der Konsole machen. Die dafür benötigten Befehle sind überschaubar und werden nur selten benötigt. Oder zur Not noch über ein speziell für OpenVZ entwickeltes Webpanel.
für xen gibts das xen center und alle klickibunti nutzer können darüber auch ihre updates fürs hostsystem einspielen wenn sie der konsole nicht so mächtig sind.
 
#12
Also ich möchte schon Container vermieten bzw. Manged Container mit ISPConfig vorinstalliert. Also kurz und knapp Generell ist so etwas Möglich mit gewissen Spielerreien?
 

Werbung