PHP4 FCGI -d übergibt keine Laufzeitvariablen

#1
Habe PHP 4.4.9 als fcgi kompiliert. ISPC 3.0.5.0 rc1 ist installiert.
PHP 4 wurde als zusätzliche PHP-Version in ISPC3 integriert.

Die .php-fcgi-starter eines Test-Webs:
Code:
#!/bin/sh
PHPRC="/var/www/conf/web434"
export PHPRC
PHP_DOCUMENT_ROOT="/var/www/clients/client98/web434"
export PHP_DOCUMENT_ROOT
PHP_FCGI_MAX_REQUESTS=5000
export PHP_FCGI_MAX_REQUESTS
exec /usr/bin/php4-cgi \
 -d open_basedir="/var/www/clients/client98/web434/web:/var/www/clients/client98/web434/tmp:/usr/share/php5:/tmp:/usr/share/phpmyadmin:/etc/phpmyadmin:/var/lib/phpmyadmin" \
-d upload_tmp_dir=/var/www/clients/client98/web434/tmp \
-d session.save_path=/var/www/clients/client98/web434/tmp \
 $1
Rufe ich in diesem Web phpinfo(); auf bleibt open_basedir leer. Auch upload_tmp_dir wird nicht dem richtigen Verzeichnis gefüllt; die Variable bleibt auch leer.
Wechsel ich die PHP Version in ISPC3 auf Default (PHP 5.3) und rufe dann phpinfo(); auf werden die übergebenen Variablen einwandfrei gefüllt.

Anders ist es hier:
Code:
php4-cgi -d open_basedir=/var/www -i > /var/www/php4info.html
In der php4info.html ist zu sehen, dass open_basedir mit /var/www übergeben wurde.

Gibt es bei php4 + fcgi eine Stellschraube, damit die Variablen von php4 übernommen werden?

Vielen Dank für eure Hilfe!

=== EDIT ===
Vermutlich wird es nicht über den Parameter -d bei PHP4 funktionieren. Bitte korrigiert mich, wenn es doch anders ist.

Besteht eine andere Möglichkeit bei Anlage eines neuen Webs mit PHP4 open_basedir und die anderen beiden Variablen dem Web mitzugeben, ohne die Angaben jedes Mal manuell in die PHP-Direktiven-Feld einzutragen?
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Das wird wohl die einzige Möglichkeit bleiben.
Und bei Anlage des neuen Webs müssen die Verzeichnisse manuell an das Web angepasst werden, da man an dieser Stelle (im Direktiven-Feld) leider noch nicht mit Platzhaltern (website_id, client_id, ...) arbeiten kann.

Dies wäre sicherlich ein Feature für die 3.0.6 :)
 

Werbung

Top