phpmyadmin ist wech :(

#1
Huhu,

nach einem Absturz weil Platte voll war komme ich nun nicht mehr in den phpmyadmin rein :(

das steht im log

Code:
[Fri Jul 22 20:38:08 2011] [error] [client 91.45.160.26] SoftException  in Application.cpp:221: File "/usr/share/phpmyadmin//index.php" is not  in document root of Vhost "/var/www/"
[Fri Jul 22 20:38:08 2011] [error] [client 91.45.160.26] Premature end of script headers: index.php
Doc Google schweigt sich da ein bissel aus, Systemlink und sowas stimmt noch alles.
Wo müsste ich suchen?

Danke euch
 

Till

Administrator
#6
1) In welchem Log genau hast Du den Fehler gefunden?
2) Poste mal den Inhalt der suphp Configurationsdatei aus /etc/apache2/conf.d/ und die suphp.conf Datei aus /etc/
 
#7
Huhu,

1.)Fehler steht in /var/log/apache2/error.log
Code:
[Mon Aug 01 20:01:09 2011] [error] [client 91.45.160.26] SoftException in Application.cpp:221: File "/usr/share/phpmyadmin//index.php" is not in document root of Vhost "/var/www/"
2.)"Poste mal den Inhalt der suphp Configurationsdatei aus /etc/apache2/conf.d/" da gibt es keine :(

die suphp.conf Datei aus /etc/
die gibt es auch nicht :(

muss mich das jetzt stutzig machen?
 
#9
Hallo,

nach
Debian Lenny (Debian 5.0) [ISPConfig 3] mit Dovecot und Bind


habe phpmyadmin nun extra installiert auf Space da komme ich nun an die DBs ran
Webmail ist aber auch weg wie ich nun festgestellt habe :(

kann man die DBs von Ispconfig einfach sichern und wieder zurück spielen wenn man Server neu macht?
Wird dann alles wieder zurückgesetzt wie es mal war?
 

Till

Administrator
#10
Webmail ist aber auch weg wie ich nun festgestellt habe
Wwelche Seite erhältst Du, wenn Du einfach die IP Deines Servers im Browser eingibst?

kann man die DBs von Ispconfig einfach sichern und wieder zurück spielen wenn man Server neu macht?
Wird dann alles wieder zurückgesetzt wie es mal war?
Um ein System von einem backup zurückzuspielen, benötigst Du die folgenden Daten:

- Alle mysql Datenbanken der Webseiten
- Die ISPConfig MySQL Datenbank
- Alle Daten aus den Verzeichnissen /var/vmail und /var/www
- Die web* user aus /etc/passwd und /etc/shadow und die client* Gruppen aus /etc/group und /etc/gshadow
- Wenn Du BIND verwendest, dann die BIND Zonefiles.
 
#11
ich weiss jetzt woran es lioegt, er hat sich versucht auf debian 6 zu updaten, ging natürlich gründlich schief :(

daher hängt nun alles ein bissel.

Kann man die Daten von Debian 5 mitnehmen auf 6?
Oder kann man einfach Update machen und alles wird gut?

- Die web* user aus /etc/passwd und /etc/shadow und die client* Gruppen aus /etc/group und /etc/gshadow
- Wenn Du BIND verwendest, dann die BIND Zonefiles.
Zu 1.) das gibt es bei mir alles nicht :(
zu 2.) wo genau sollen die liegen?

Und was macht er mit den rechten der Dateien?
Wenn ich sie dann zurückspiele hat doch root die Rechte dann drauf oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#14
Nein, die Datenbanken werden bei Debian und Ubuntu nicht zusammen mit der Software entfernt. Sie sind also nach einem Update noch da.
 

Till

Administrator
#16
Denk aber dran dass Du immer sicherheitshalber ein Backup vor einem Update machen solltest. Z.b. ein tar.gz von /etc, /var/lib/mysql und /var/www und /var/vmail
 

Werbung