Postfix/Anvil Problem bei vielen IMAP Verbindungen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von aulin, 27. Mai 2016.

  1. aulin

    aulin New Member

    Hallo liebe Community,

    betreibe meinen ISPConfig Webserver seit 3 Jahren und habe in letzter Zeit mit einem Kunden Probleme bei der IMAP Syncronisation. Der Kunde hat um die 15 Postfächer, wobei die Größten an die 15-20GB betragen. Als Protokoll wird IMAP verwendet, um eine Syncronisation auf verschiedene Clients (Outlook 2016, Outlook 365 und Android/iOS) zu erreichen.

    Manchmal werden erstellte Ordner nicht auf die restlichen Clients syncronisiert. Am Server sind die Ordner vorhanden, werden jedoch nicht korrekt abgeholt. Meine Vermutung ist nun, das wir nachdem viele Clients mit einer IP-Adresse die Mails abholen in die Anvil Begrenzung laufen. In den Logs steht folgendes:

    May 19 09:01:09 webserver postfix/anvil[5841]: statistics: max connection rate 1/60s for (smtp:185.140.xxx.xxx) at May 19 08:57:49
    May 19 09:01:09 webserver postfix/anvil[5841]: statistics: max connection count 1 for (smtp:185.140.xxx.xxx) at May 19 08:57:49
    May 19 09:01:09 webserver postfix/anvil[5841]: statistics: max message rate 1/60s for (smtp:185.140.xxx.xxx) at May 19 08:57:49
    May 19 09:01:09 webserver postfix/anvil[5841]: statistics: max cache size 1 at May 19 08:57:49


    Bis jetzt habe ich diese Meldungen nur als Warnung verstanden, aber offensichtlich werden hier häufige Verbindungen für eine gewisse Zeitspanne (60s) geblockt.
    Habe nun bereits in der Postfix conf (my.cf) mit folgenden Parametern experimentiert:

    smtpd_client_message_rate_limit = von 100 auf 1000
    smtpd_client_connection_rate_limit = 100
    client_connection_rate_time_unit = 15s
    smtpd_client_connection_count_limit = 30
    smtpd_client_connection_rate_limit = 30


    Allerdings hat das mein Problem nicht gelöst. Hat wer noch Vorschläge oder Lösungsansätze?

    Vielen Dank
     
  2. BeNe

    BeNe New Member

    Wenn es die IMAP Verbindungen sind, was ja durchaus sein kann wenn es zu viele Verbindungen von der selben IP sind müsstest Du die Verbindungen bei Courier bzw. Docecot erhöhen. Postfix verwaltet SMTP, aber kein POP3 oder IMAP.
     
  3. aulin

    aulin New Member

    Vielen Dank für die rasche Antwort

    Die Fehler-/Warnmeldungen von Postfix/Anvil welche ich im ersten Beitrag gepostet habe, sind diese nur als Warnungen zu verstehen und werden hier tatsächlich Verbindungen blockiert?
    Konnte darauf im www keine passende Antwort finden.
     
  4. BeNe

    BeNe New Member

    Das ist keine Warnung und kein Fehler - einfach eine Statistik.
    Aber wie gesagt - IMAP hat nichts mit Postfix zu tun.
     
  5. aulin

    aulin New Member

    Ok vielen Dank.

    Habe in der Dovecot Config ein Client-Limit von 1000 hinterlegt, daran sollte es also nicht scheitern. Gibt es sonst noch Ideen oder Vorschläge? Habe in den Logs keine Fehler, deshalb gestaltet sich die Suche für mich etwas schwierig.
     
  6. Till

    Till Administrator

    Wie schon von anderen beschrieben, hat Postfix nichts mit IMAP zu tun. Möglicherweise liegt Dein Problem auch einfach an den Clients, teste doch mal mit webmail ob die Ordner dort auch nicht da sind, webmail (squirrelmail wie auch roundcube) sind ja auch normale imap clients oder nimm thunderbird portable zum testen.
     

Diese Seite empfehlen