postfix/dovecot IMAP

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von morskipas, 24. Apr. 2012.

  1. morskipas

    morskipas New Member

    Hallo Leute,

    seit einigen Tagen beschäftigt mich dieses Problem und ich bekomme es einfach nicht in den Griff. Deshalb mal die Frage in die Experten-Runde.

    Ich habe einen vServer mit postfix und dovecot, funktioniert alles super, bis auf eine Ausnahme.
    Wenn ich über einen Mailclient (IMAP) in den Ordner INBOX gehe, sehe ich immer den Inhalt von /var/mail/%u dort ist natürlich nichts mehr, da Postfix über deliver die Mails ausliefert und zwar nach /home/%u/mail/inbox
    Was muss ich denn konfigurieren, damit dovecot bei einer Anfrage eines Mailclients die inbox von /home/%u/mail anzeigt und nicht die /var/mail/%u
    Wenn ich den deliver Befehl weglasse bleiben die Mails in /var/mail/%u und der Mailclient kann alles ehen, aber dann funktionieren die sieve Skripte nicht (logisch), aber blöd :rolleyes:
    Hat jemand einen Tipp für mich-

    Hier meine Konfiguration
    Ubuntu 11.1 / Postfix 2.8.5 / Dovecot 2.0.13
    Installiert habe ich das Package postfix-dovecot
    Kann das was mit mail_location zu tun haben?

    Mailbox delivery in postfix sieht so aus
    Code:
    /usr/lib/dovecot/deliver -c /etc/dovecot/conf.d/01-mail-stack-delivery.conf -m "${EXTENSION}"
    
    Hier die dovecot config
    Code:
    > dovecot -n
    # 2.0.13: /etc/dovecot/dovecot.conf
    # OS: Linux 3.0.0-12-generic-pae i686 Ubuntu 11.10 
    mail_location = mbox:~/mail/:INBOX=/var/mail/%u
    managesieve_notify_capability = mailto
    managesieve_sieve_capability = fileinto reject envelope encoded-character vacation subaddress comparator-i;ascii-numeric relational regex imap4flags copy include variables body enotify environment mailbox date
    passdb {
      driver = pam
    }
    plugin {
      sieve = ~/.dovecot.sieve
      sieve_dir = ~/sieve
    }
    protocols = imap pop3 sieve
    service auth {
      unix_listener /var/spool/postfix/private/dovecot-auth {
        group = postfix
        mode = 0660
        user = postfix
      }
    }
    ssl_cert = </etc/ssl/certs/dovecot.pem
    ssl_cipher_list = ALL:!LOW:!SSLv2:ALL:!aNULL:!ADH:!eNULL:!EXP:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM
    ssl_key = </etc/ssl/private/dovecot.pem
    userdb {
      driver = passwd
    }
    protocol imap {
      imap_client_workarounds = delay-newmail
      mail_max_userip_connections = 10
    }
    protocol pop3 {
      mail_max_userip_connections = 10
      pop3_client_workarounds = outlook-no-nuls oe-ns-eoh
      pop3_uidl_format = %08Xu%08Xv
    }
    protocol lda {
      deliver_log_format = msgid=%m: %$
      mail_plugins = sieve
      postmaster_address = postmaster
      quota_full_tempfail = yes
      rejection_reason = Your message to <%t> was automatically rejected:%n%r
    }
    
    Vielen Dank für jede Hilfe
    morskipas
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Apr. 2012
  2. carg

    carg New Member

    Hi,

    mail_location muß richtig gesetzt werden. Dann klappt es auch.
    Grüße
     
  3. morskipas

    morskipas New Member


    Danke für den Tipp carg, aber die mail_location ist korrekt. Ich konnte das Problem nun lösen, es hat nur die Berechtigung auf das Verzeichnis /var/mail gefehlt, ich hatte nur die Datei berechtigt.
    Nun schnurrt alles :)

    Beste Grüße
    morskipas
     

Diese Seite empfehlen