Postfix Fragen/Probleme

MHK

New Member
#1
Hallo,

erstmal großes Lob an das ISPConfig Projekt ;)
Ich habe einen vServer mit Debian Lenny und ISPConfig2 (Version 2.2.30) eingerichtet.
Eigentlich funktioniert soweit alles, nur sind mir ein paar *schönheitsfehler* aufgefallen welche aber auch durch mich verursacht sein könnten.

1) eMail Adressen
in der Datei /etc/postfix/virtusertable stehen ja alle konfigurierten email-Adressen drin. jedoch steht jede Adresse bei mir dort 4 mal drin.
Bsp:
Adrssse lautet: postmaster@mydomain.de
und geht an User: web1
Dann steht die 4 mal drin:
postmaster@www.mydomain.de web1
web1@www.mydomain.de web1
postmatser@mydomain.de web1
web1@mydomain.de web1
Mir würde es reichen wenn Sie einmal drin steht, stören tuen mich aber eigentlich nur die *@www.* Sachen welche da immer mit angelegt werden. Kann man das irgendwo einstellen das das unterbunden wird?

2)Umschreibung der Empfänger
Ich weiß nicht warum, also ob ich etwas falsch gemacht habe aber alle ankommenden eMails werden umgeschrieben. Das Zeigt sich folgendermaßen: an postmaster@mydomain.de wird eine email geschickt, der Postfix wandelt aber den Empfänger um in web1@myhostname.de und schreibt das ursprüngliche To in orig_to. Im Postfix Log steht dann das folgende:
Code:
Apr  2 13:38:27 myname postfix/local[9734]: 4556FA86800C: to=<web1@myhostname.de>, orig_to=<postmaster@mydomain.de>, relay=local, delay=7.6, delays=0.14/0.01/0/7.5, dsn=2.0.0, status
anbei mal die postfix Konfiguration (Ausgabe von postconf -n):
Code:
alias_database = hash:/etc/aliases
alias_maps = hash:/etc/aliases
append_dot_mydomain = no
biff = no
broken_sasl_auth_clients = yes
config_directory = /etc/postfix
home_mailbox = Maildir/
inet_interfaces = all
inet_protocols = ipv4
mailbox_command =
mailbox_size_limit = 0
message_size_limit = 102400000
mydestination = /etc/postfix/local-host-names
myhostname = myhostname.de
mynetworks = 127.0.0.0/8 [::ffff:127.0.0.0]/104 [::1]/128
myorigin = /etc/mailname
readme_directory = no
recipient_delimiter = +
relayhost =
smtp_tls_note_starttls_offer = yes
smtp_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtp_scache
smtp_use_tls = yes
smtpd_banner = $myhostname ESMTP $mail_name (Debian/GNU)
smtpd_recipient_restrictions = permit_sasl_authenticated,permit_mynetworks,reject_unauth_destination
smtpd_sasl_auth_enable = yes
smtpd_sasl_authenticated_header = yes
smtpd_sasl_local_domain =
smtpd_sasl_security_options = noanonymous
smtpd_tls_CAfile = /etc/postfix/ssl/cacert.pem
smtpd_tls_auth_only = no
smtpd_tls_cert_file = /etc/postfix/ssl/smtpd.crt
smtpd_tls_key_file = /etc/postfix/ssl/smtpd.key
smtpd_tls_loglevel = 1
smtpd_tls_received_header = yes
smtpd_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtpd_scache
smtpd_tls_session_cache_timeout = 3600s
smtpd_use_tls = yes
tls_random_source = dev:/dev/urandom
Ich hätte es schon gern das dann auch beim Empfänger im Postfach/eMail Programm bei To sein richtiger name angezeigt wird.
Ich dachte erst das es an dem "mydestination" Parameter liegt und habe diesen aktuell Deaktiviert, aber da hat sich auch nix gebessert. Vielleicht hat noch jemand eine Idee was ich falsch gemacht habe?

MfG MHK
 

MHK

New Member
#3
@Feanwulf
vielen Dank!
Das hat ja jetzt schon mal geholfen ;)
Ich habe das jetzt eingestellt und es funktioniert so wie ich es mir vorstelle.

Bleibt nur noch das andere Problemchen bestehen...

MfG MHK
 

MHK

New Member
#5
Ich bin mir da nicht ganz sicher was da drin stehen muss.
Bei mir sieht es wie folgt aus:

Code:
mailer-daemon: postmaster
postmaster: root
nobody: root
hostmaster: root
usenet: root
news: root
webmaster: root
www: root
ftp: root
abuse: root
noc: root
security: root
prinzipiell hat das aber meiner bescheidenen Meinung nach nix mit Postmaster direkt zu tuen, das betrifft eigentlich ale eMails, z.B. auch herr.mustermann@mydomain.de welche dann z.B. in web9p2@myhostname.de umgewandelt wird.

MfG MHK
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#6
Erstmal zum Postmaster. Wenn Du separate postmaster@ Adressen anlegen willst dann musst Du die Zeile

postmaster: root

in der /etc/aliases löschen und dann das Kommando newaliases aufrufen.

Emails werden bei ISPConfig 2 an Syste,muser zugestellt. Du scheinst hier die Emailadressen mit den Systemusersn zu verwechseln. da wird nichts umgeschrieben sondern wenn postfix im Log schreibt dass eine Email an web1@myhostname.de zugestellt wurde dann bedeutet das dass die Email an den benutzer web1 des Servers myhostname.de zugestellt wurde was absolut korrekt ist.
 

Werbung