postifx/imapd: mailboxen werden in $HOME/$domain/$user/Maildir angelegt

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von radon, 24. Aug. 2013.

  1. radon

    radon New Member

    Hi

    Wenn ich mit ISPConfig eine neue Mailbox anlege, wird korrekter weise wie ich es konfiguriert habe im Verzeichnis /home/virtual ein Ordner mit dem Domainnamen und darin ein Ordner mit dem email Benutzernamen angelegt. Da ich ein bestehendes maildirectory migrieren möchte, soll aber das Mail directory dierekt in /home/virtual/$domain/$user liegen und nicht im Unterordner /Maildir. Nach mehrstündigem Konfigurieren habe ich es jetzt soweit hinbekommen, dass alles funktioniert ohne "/Maildir", aber neue Mailboxen werden im Unterordner /Maildir erzeugt.

    Ich habe gesucht wo das vorkommen könnte und fand folgende Vorkommnisse:

    Code:
    # find /etc/ -type f | xargs grep "/Maildir" -sl
    /etc/exim4/conf.d/transport/30_exim4-config_maildir_home
    /etc/exim4/exim4.conf.template
    /etc/courier/authmysqlrc~
    /etc/courier/authmysqlrc.BAK
    /etc/maildroprc
    /etc/dovecot/dovecot.conf.bak
    /etc/dovecot/dovecot.conf
    maildroprc:
    Code:
    # Global maildrop filter file
    
    # Uncomment this line to make maildrop default to ~/Maildir for
    # delivery- this is where courier-imap (amongst others) will look.
    DEFAULT="$HOME"
    
    dovecot.conf (Auszug):
    Code:
    # See </usr/share/doc/dovecot-common/wiki/Variables.txt> for full list.
    # Some examples:
    #
    #   mail_location = maildir:~/Maildir
    #   mail_location = mbox:~/mail:INBOX=/var/mail/%u
    #   mail_location = mbox:/var/mail/%d/%1n/%n:INDEX=/var/indexes/%d/%1n/%n
    #
    # </usr/share/doc/dovecot-common/wiki/MailLocation.txt>
    #
    mail_location = maildir:/home/virtual/%d/%n
    
    (keine weiteren vorkommnsse in dovecot.conf)

    /etc/exim4/exim4.conf.template:
    Code:
    ### transport/30_exim4-config_maildir_home
    #################################
    
    # Use this instead of mail_spool if you want to to deliver to Maildir in
    # home-directory - change the definition of LOCAL_DELIVERY
    #
    maildir_home:
      debug_print = "T: maildir_home for $local_part@$domain"
      driver = appendfile
      .ifdef MAILDIR_HOME_MAILDIR_LOCATION
      directory = MAILDIR_HOME_MAILDIR_LOCATION
      .else
      directory = $home/Maildir
      .endif
      .ifdef MAILDIR_HOME_CREATE_DIRECTORY
      create_directory
      .endif
      .ifdef MAILDIR_HOME_CREATE_FILE
      create_file = MAILDIR_HOME_CREATE_FILE
      .endif
      delivery_date_add
      envelope_to_add
      return_path_add
      maildir_format
      .ifdef MAILDIR_HOME_DIRECTORY_MODE
      directory_mode = MAILDIR_HOME_DIRECTORY_MODE
      .else
      directory_mode = 0700
      .endif
      .ifdef MAILDIR_HOME_MODE
      mode = MAILDIR_HOME_MODE
      .else
      mode = 0600
      .endif
      mode_fail_narrower = false
      # This transport always chdirs to $home before trying to deliver. If
    
    Ich bin nicht sicher was exim4 genau ist, aber ich nehme an es ist eine art Template für maildirmake das ISPConfig benutzt?

    Kann da jemand was zu sagen ob das in die etwaige Richtung geht oder wie ich es schaffe das Maildir aus dem Pfad zu entfernen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2013
  2. Till

    Till Administrator

    Exim ist ein msilserver ie postfix und xim wird nicht von ispconfig unterstützt, du kannst also nicht exim statt üostfix auf einem ispconfig server verwenden. Auch wird courier maildrop auf einem ispconfig server mit ovecot nicht verwendet. Nach welcher anleitung hast du denn den server für die installation von ispconfig vorbereitet?
     
  3. radon

    radon New Member

    Hallo,

    Ich habe diese Konfiguration noch von einem älteren howtoforge guide übernommen. Die Idee ISPConfig zu benutzen kam erst später, das habe ich praktisch auf die vorhergehende Konfiguration "aufgesetzt" und es hat alles auf Anhieb funktioniert. Exim habe ich nicht wissentlich installiert, es muss wohl als Zusatz zu einem der anderen mailkomponenten mitinstalliert worden sein.

    Sollte ich es deinstallieren? Oder kann ich es einfach links liegen lassen und die Konfiguration irgendwo anders anpassen?
     
  4. Till

    Till Administrator

    Welche Anleitung hast Du denn genommen? Die perfect setup guides für ispconfig 2 sind inkompatible mit ispconfig 3 (ispconfig 3 = virtuelle mailuser, ispconfig 2 = system mailuser), wenn Du also eine Anleitung für die 2er Versiongenommen hast, dann kann das mailsystem unter ispconfig 3 nicht vollständig funktionieren.

    zu exim: das hängt davn ab ob es nur installiert ist oder ob es auch gestartet ist. Wenn es nicht gestartet ist, dann sollte es keine Probleme machen.
     
  5. radon

    radon New Member

    Also das Tutorial war definitiv ein "The Perfect Server" Tutorial, allerdings ohne ISPConfig, sondern sowas in Richtung debian, nginx, courier, postfix, mysql, php.. ist schon ne ganze Weile her und ich musste auch verschiedene Guides zu Rate ziehen weil das alles kompliziert war und nicht auf Anhieb funktionierte.
    Es ist leider nicht mehr in meiner History, deshalb finde ich jetzt den ursprünglichen guide nicht mehr.

    Ich habe das System aber definitiv von Hause aus so aufgebaut, dass ich virtuelle User über eine Mysql Datenbank verwalten konnte. Das habe ich ja bisher per Hand gemacht, bis ich mich entschließ mal ISPConfig einfach "drüberzustülpen", zu schauen was das alles übernehmen kann und bis auf diese Kleinigkeit funktioniert das mit dem Mailserver ja auch überraschenderweise ohne große Anpassungen.

    exim läuft nicht, ein grep auf ps aux fand nichts dergleichen.

    Hier mal ein Ausschnitt aus ps aux damit ich einen Überblick geben kann was aktuell so auf dem Server läuft: root 1818 0.0 0.0 9956 2864 ? Ss Aug24 0:00 dhclient -v -pf - Pastebin.com
     
  6. Till

    Till Administrator

    Die perfect server Tutorials sind die Installationsanleitungen für ISPConfig, es gibt also keine ohne ISPConfig. ISPConfig ist integraler Bestandteil der Installation, bist Du also der Anleitung gefolgt ohne ISPConfig zu installieren wie dort beschrieben, dann wundert es mich nicht dass dein Server nicht funktioniert hat, denn ispconfig nimmt erst die Basiskonfiguration aller Dienste vor, ohne ispconfig läuft da also nichts. Das was Du in der Anleitung machst ist etwa 20% der Konfiguration, die restlichen 80% werden vom ispconfig Installer durchgeführt.

    Dass Du Deine Mailboxen umgelegt hast und das "Maildir" entfernt hast ist etwas unglücklich und ich hoffe dass niemand mit Outlook darauf zugreifen will, denn sonst bekommst Du Probleme mit Dovecot. Das einfachste wäre es gewesen wenn Du einfach alles so in ispconfig gelassen hättest und dann nur den Inhalt Deiner Bestehenden maildirs in die neu von ISPConfig anglegeten Verzeichnisse kopiert hättest.

    Für ein neues Maildir Layout wirst Du wahrscheinlich das ISPConfig mail Plugin anpassen müssen /usr/local/ispconfig/\server\plugins-available\mail_plugin.inc.php Zeile 237 und möglicherweise noch eiteren code in anderen Modulen.
     

Diese Seite empfehlen