Problem mit dem E-Mail versandt

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von faxe2110, 4. Feb. 2013.

  1. faxe2110

    faxe2110 New Member

    Hallo,

    nachdem ich jetzt erfolgreich mein ISPC3 zu 90% am laufen habe, würde ich auch gerne die letzten 10% gerne nutzen.

    Leider ist es mir nochnicht gegönnt E-Mails zu senden.
    In der main.cf habe ich mein Netzwerk mit 192.xxx.xxx.0/24 angegeben, damit User aus dem Netzwerk Berechtigung zum senden haben.

    In der mail.log kommt folgender Fehler.
    Kann mir da jemand einen guten Tip geben ;)

    faxe2110
     
  2. Till

    Till Administrator

    Google nimmt keine Mails von Deinem Server an laut Fehlermeldung, es its also kein problem auf Deinem Server. Wahrscheinlich steht der Server nicht im Rechenzentrum und hat daher eine dynamische IP? Fast alle Mail Provider blocken Emails die von dynamischen IP's kommen zur Spam Abwehr, wenn Du also einen Server bei Dir zuhause oder im Büro betreiben willst, dann brauchst Du einen externen Relay Server über den Du die Emails versendest. Den Relayserver kannst Du in ispconfig unter System > Server config angeben.
     
  3. faxe2110

    faxe2110 New Member

    Hallo Till,
    nein ich habe eine Sta. IP keine Dyn.

    Wie meinst du das mit "externen Relay Server"
     
  4. Till

    Till Administrator

    Auf jeden Fall mag google deine IP nicht oder Dein Provider blockiert port 25. Dann check mal ob Du nicht geblacklistet bist:

    Email Blacklist Check - See if your server is blacklisted

    und frag Deinen Provider ob die port 25 sperren.

    Du nutzt einen externen emailserver als relay, also Dein Server versendet nicht emails direkt zu google sondern nutzt stattdessen z.B. den Mailserver Deines Internet Zugansanbieters.
     
  5. faxe2110

    faxe2110 New Member

    dieses bekomme ich in der ausgabe
    und Laut canyouseeme.org

    Also daran kann es nicht liegen.

    Wo kann ich weiter ansetzen ??
     
  6. faxe2110

    faxe2110 New Member

    Welche conf. ist für das Senden zuständig? Hat keiner eine Idee ?
     
  7. Till

    Till Administrator

    Du kannst die Verbindung zu gmail vom server aus testen:

    telnet alt4.gmail-smtp-in.l.google.com 25

    dann müsstest Du einen smtp prompt von gmail erhalten, so in der Art:

    Code:
    220 mx.google.com ESMTP nc3si18200445icb.70 - gsmtp
     
  8. faxe2110

    faxe2110 New Member

    Hallo Till,

    nein leider bekomme ich diese Ausgabe. Kann es sein das Postfix noch irgendwo in der main.cf was eingestellt haben muss??


    Ich bin nach dieser Anleitung Verfahren.

    HowtoForge Linux Tutorials » Der Perfekte Server - Debian Squeeze (Debian 6.0) mit BIND, Dovecot & Nginx [ISPConfig 3]

    Gruss Tim
     
  9. Till

    Till Administrator

    Nein. Der Telnet Test ist auch völlig unabhängig von Postfix und dem Server setup / ispconfig. Wenn er fehlschlägt dann bedeutet dass das keine Netzwerkverbindung auf Port 25 von Deinem Server zu Google möglich ist. Ich nehme also an dass Dein Internet Zugansprovider Verbindeungen auf Port 25 blockiert, das ist heutzutage recht häufug der Fall. Du musst also einen Relayhost verwenden oder mit Deinem Provider sprechen ob er Port 25 ausgehend öffnen kann.

    Den Test von canyouseeme.org kann man übrigens nicht dafür verwenden, denn er testet port 25 eingehend und nicht ausgehend.
     
  10. faxe2110

    faxe2110 New Member

    Wenn ich mir einige andere Einstellungen von anderen Servern anschaue, arbeiten die alle mit SSL und auf dem Port 465. Der Port 25 ist ja fast überall gesperrt aufgrund von SPAM.
    Wie und wo mache ich das in Postfix das der e-Mail Server nicht mehr auf Port 25 sendet sondern auf Port 465 oder verwechsle ich da irgendwas gerade?
     

Diese Seite empfehlen