Probleme mit Dovecot und ISPConfig 3 Mirror Setup

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Knoepfchen, 22. März 2012.

  1. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    Hallo ihr da draußen,

    ich habe ein Problem mit Dovecot auf Debian Squeeze in Verbindung mit ISPConfig, welches in einem Mirror Setup läuft.

    Kurz um habe ich folgende Fehlermeldungen im mail.err Log:

    dovecot: dovecot: Relative home directory paths not supported (user mailadressemitdermandenloginversucht)

    Und diese hier: dovecot: Fatal: Time just moved backwards by 3617 seconds. This might cause a lot of problems, so I'll just kill myself now.

    Kann mir jemand sagen, wo diese Fehler her kommen und wie ich sie beheben kann? Ich hab ISPConfig einfach entsprechend die Dienste konfigurieren lassen und sonst nichts an den Konfigurationen geändert.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Till

    Till Administrator

    Stell bitte sicher dass Du bei Dir ntp auf allen Servern installiert hast so wie im mirror setup beschrieben. Es ist sehr wichtig dass alle Server die gleiche zeit und gleiche Zeitzone haben.

    Zum Pfad-Fehler: was steht denn für ein maildir pfad bei dem betroffenen User in der mail_user tabelle in der ispconfig DB?
     
  3. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    Hallo Till,

    also ntp und ntpdate sind als Pakete auf beiden Servern installiert und die Zeitzoneneinstellungen sind gleich.

    Zum Maildir Pfad: Ich hab in der ISPConfig DB unter mail_users nun geguckt, da seht auch die bisher angelegte Mailadresse drin, das Feld für den Maildir Pfad ist aber leer. Warum das so ist kann ich mir auf jeden Fall nicht erklären.

    mfg
     
  4. Till

    Till Administrator

    Dann schau mal mit:

    date

    ob die zeit auch auf beiden gleich ist. Wenn Du eine externe filestorage für /var/vmail benutzt, muss dort die Zeit auch gleich sein.

    Hast Du vielleicht irgendwas bei den pfadeinstellungen unter System > server config > Mail geändert bzw. stehen dort falsche Pfade drin?
     
  5. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    Hm......... der eine Server geht um eine Stunde nach, ich glaub da stimmt was mit Sommer- und Winterzeit nicht so ganz.

    Im ISPConfig hab ich so nichts geändert, für den Maildir Pfad steht unter System -> Serverkonfiguration folgendes drin: /var/vmail/[domain]/[localpart]

    mfg
     
  6. Till

    Till Administrator

    Der Pfad ist ok, dann kann ich Dir auch nicht sagen warum das Feld leer ist. Ging das Postfach denn vorher schon mal? Wenn nicht, dann lösch es bitte mal und leg es neu an um zu sehen ob der Pfad dann korrekt ist.
     
  7. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    Auch beim neu Anlegen bleibt in der Datenbank das Maildir Feld leer. Dazu lässt sich auf dem Server 2 die Uhrzeit einfach nicht mit NTP neu einstellen.


    mfg
     
  8. Till

    Till Administrator

    Ist das maildir feld auf beiden Servern leer oder nur beim slave?

    Zur Zeitzone: Versuch mal das hier, wenn es Debian oder Ubuntu ist:

    dpkg-reconfigure tzdata
     
  9. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    Das Maildir Feld ist auf beiden Servern leer.

    Für die Zeiteinstellungen habe ich sowohl tzselect und dpkg-reconfigure tzdata probiert, die Zeit geht nach wie vor eine Stunde vor, auch nach einem reboot. Wenn ich versuche ntp mit dpkg-reconfigure neu zu konfigurieren, gibt er diese Fehlermeldungen aus:

    dpkg-maintscript-helper: warning: environment variable DPKG_MAINTSCRIPT_NAME missing
    dpkg-maintscript-helper: warning: environment variable DPKG_MAINTSCRIPT_PACKAGE missing
    dpkg-maintscript-helper: warning: environment variable DPKG_MAINTSCRIPT_NAME missing
    dpkg-maintscript-helper: warning: environment variable DPKG_MAINTSCRIPT_PACKAGE missing

    mfg
     
  10. Knoepfchen

    Knoepfchen New Member

    So, nochmal als kurzes Feedback, habe die Probleme nun gelöst bekommen. War zwar ein kleiner Kampf mit NTP aber das synchronisiert sich nun auch brav.

    Das Problem mit der Datenbank lag ganz einfach darin das ich ausversehen beide Server gegenseitig als Mirror gesetzt hatte und das hatte zu folge, das es wohl gar keinen Server mehr gab und damit ging nix. Das hab ich nun umgestellt und alle Dienste laufen.

    Ich bedanke mich auf jeden Fall nochmal für die Hilfe und kann nur sagen: Weiter so, das ganze nimmt einem viel Arbeit ab auf die ich prinzipiell nie Bock habe xD (wer will schon Configfiles schreiben hm.......)

    mfg
     

Diese Seite empfehlen