Probleme mit pure-ftpd

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Snatch, 3. Nov. 2013.

  1. Snatch

    Snatch New Member

    Hallo zusammen,

    monit meint seit heute, dass er Pure-Ftpd nicht mehr überwachen kann. Also habe ich mal nach dem PID-File geschaut, aber es war nicht vorhanden. Wie auch immer. Ich habe Pure-Ftpd zum Testen mal getstopt und konnte mach nach dem Stoppen dennoch mit Filezilla per FTP einloggen.

    Code:
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/#
    
    Jetzt stehe ich komplett auf dem Schlauch.

    Grüße,
    Snatch
     
  2. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    du kannst mit netstat prüfen welcher port von welchem programm geöffnet ist oder auf verbindungen wartet.

    wenn du den ftp dienst beendest und trotzdem darauf zugreifen kannst, aber dein monitoring fehlschlägt, wäre die erste spontane eingebung die ich hätte ein dns fehler

    1. du verbindest per ip auf ftp -> funktioniert
    2. du verbindest per domain (die auf grund vom falschen dns eintrag auf anderen server von dir zeigt) auf server, stoppst pure-ftpd und kannst trotzdem wie 1. verbinden
    3. monitoring überwacht domain die wie bei 2. auf falschen server zeigt und schlägt dementsprechend fehl...

    aber das is nur ne spontane vermutung ohne irgendwelche weiteren umstände zu kennen ;)

    grüße
    nwb
     
  3. Snatch

    Snatch New Member

    Hallo auch,

    nö, mit DNS stimmt alles, gibt auch nur den einen Server.

    Fakt ist, dass trotz des Stoppens PureFTPD noch rennt.

    Code:
    tcp6       0      0 :::21                   :::*                    LISTEN      16582/pure-ftpd (SE
    Anscheinend stoppt er den Dienst nicht. Ich kann ihn nämlich 10 mal hintereinander stoppen

    Code:
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/# /etc/init.d/pure-ftpd-mysql stop
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    root@server1:/#
     
  4. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    dann mal mit
    Code:
    ps aux | grep pure-ftpd
    die Prozess ID raussuchen und die dann mit
    Code:
    kill -9 HIERPROZESSID
    den Prozess übern Jordan schicken.
     
  5. Snatch

    Snatch New Member

    Das wird immer Lustiger. Habe nun PureFtpd deinstalliert

    Code:
    (Reading database ... 53947 files and directories currently installed.)
    Removing pure-ftpd-mysql ...
    Stopping ftp server: pure-ftpd.
    Removing pure-ftpd-common ...
    Processing triggers for man-db ...
    Und immer noch drauf siehe Port 21:

    Code:
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       PID/Program name
    tcp        0      0 0.0.0.0:111             0.0.0.0:*               LISTEN      5261/rpcbind
    tcp        0      0 0.0.0.0:21              0.0.0.0:*               LISTEN      16582/pure-ftpd (SE
    tcp        0      0 144.76.59.174:53        0.0.0.0:*               LISTEN      25625/named
    tcp        0      0 127.0.0.1:53            0.0.0.0:*               LISTEN      25625/named
    tcp        0      0 127.0.0.1:953           0.0.0.0:*               LISTEN      25625/named
    tcp        0      0 0.0.0.0:25              0.0.0.0:*               LISTEN      23221/smtpd
    tcp        0      0 127.0.0.1:825           0.0.0.0:*               LISTEN      5313/famd
    tcp        0      0 0.0.0.0:2812            0.0.0.0:*               LISTEN      17584/monit
    tcp        0      0 0.0.0.0:64258           0.0.0.0:*               LISTEN      2899/sshd
    tcp        0      0 127.0.0.1:10024         0.0.0.0:*               LISTEN      4587/amavisd-new (c
    tcp        0      0 127.0.0.1:10025         0.0.0.0:*               LISTEN      23862/master
    tcp        0      0 127.0.0.1:3306          0.0.0.0:*               LISTEN      23656/mysqld
    tcp6       0      0 :::110                  :::*                    LISTEN      25511/couriertcpd
    tcp6       0      0 :::143                  :::*                    LISTEN      25470/couriertcpd
    tcp6       0      0 :::111                  :::*                    LISTEN      5261/rpcbind
    tcp6       0      0 :::8080                 :::*                    LISTEN      15194/apache2
    tcp6       0      0 :::80                   :::*                    LISTEN      15194/apache2
    tcp6       0      0 :::8081                 :::*                    LISTEN      15194/apache2
    tcp6       0      0 :::21                   :::*                    LISTEN      16582/pure-ftpd (SE
    tcp6       0      0 :::4949                 :::*                    LISTEN      3063/munin-node
    tcp6       0      0 :::53                   :::*                    LISTEN      25625/named
    tcp6       0      0 ::1:953                 :::*                    LISTEN      25625/named
    tcp6       0      0 :::25                   :::*                    LISTEN      23221/smtpd
    tcp6       0      0 :::443                  :::*                    LISTEN      15194/apache2
    tcp6       0      0 :::993                  :::*                    LISTEN      25496/couriertcpd
    tcp6       0      0 :::64258                :::*                    LISTEN      2899/sshd
    tcp6       0      0 :::995                  :::*                    LISTEN      25532/couriertcpd
    
    ps aux | grep pure-ftpd
    Code:
    root@server1:/# ps aux | grep pure-ftpd
    root     16582  0.0  0.0  42616  2232 ?        Ss   Nov03   0:00 pure-ftpd (SERVER)                                                                             
    root     28684  0.0  0.0   7832   880 pts/0    S+   00:11   0:00 grep pure-ftpd
    
    Nach dem Kill ist er tot. Alles klar, aber woher kommt ein laufender PureFTPD trotz sauberer Deinstallation? Weil starten mittels: /etc/init.d/pure-ftpd-mysql start kann ich ihn nun nicht mehr. Aber er ist definitiv nach der Deinstallation noch gelaufen!

    Wie finde ich nun raus, ob der nicht doch noch wo installiert ist?
     
  6. Snatch

    Snatch New Member

    So, ich habe ihn wieder installiert und nun kann ich ihn starten und stoppen und das funktioniert nun auch alles.

    Aber dennoch, es hat ja vorher ein weiterer Pure-FTPD-Server laufen müssen, sonnt wäre der nach der Deinstallation doch tot gewesen. Erst nach dem Kill war der FTP ja aus. Kann mir jemand sagen, wie ich nach eine weiteren Pure-FTPD Installation suchen kann?
     
  7. Till

    Till Administrator

    Das muss kein weiterer pure-ftpd gewesen sein sondern es war höchst wahrscheinlich nur ein hängender prozess des pure-ftps. Wenn ein prozess hängt dann läuft er auch weiter wenn Du die Software deinstallierst, denn der prozess liegt ja im Arbeitsspeicher und reagiert nicht mehr auf Eingaben bzw, die Anforderungen sich zu beenden.
     
  8. Snatch

    Snatch New Member

    Ja, so muss es gewesen sein. Aber das Problem besteht immer noch, er legt mir kein PidFile an und kann somit von Monit nicht überwacht werden.
     

Diese Seite empfehlen