ProFTPd Logfiles

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von schmidtedv, 24. Aug. 2008.

  1. schmidtedv

    schmidtedv New Member

    Ich bin zur Zeit dabei, einzelne Optionen und besonders die Logfiles von ProFTPd zu ändern. sofern ich hier aber andere angaben mache und ausserdem versuche, angepasste Logs zu erstellen, wird das von proftpd nicht übernommen...muss ich da noch woanders nachschauen ausser in der proftpd.conf?

    Code:
    ServerType standalone
    UseIPv6 off
    ServerName "Debian"
    ServerIdent on "FTP Server ready."
    DefaultServer on
    DeferWelcome off
    DisplayLogin welcome.msg
    DisplayFirstChdir .message
    MultilineRFC2228 on
    ShowSymlinks on
    DefaultRoot ~
    ListOptions "-l"
    DenyFilter \*.*/
    Port 21
    Umask 022 022
    IdentLookups off
    UseReverseDNS off
    TimeoutLogin 120
    TimeoutIdle 600
    TimeoutNoTransfer 900
    TimeoutStalled 1200
    MaxLoginAttempts 3
    MaxClients 10
    MaxClientsPerHost 2
    MaxInstances 30
    User proftpd
    Group nogroup
    AllowOverwrite on
    AllowStoreRestart on
    AllowRetrieveRestart on
    SystemLog /var/log/proftpd/proftpd.log
    TransferLog /var/log/proftpd/transfer.log
    LogFormat default "%h %l %u %t \"%r\" %s %b"
    LogFormat auth "%v [%P] %h %t \"%r\" %s"
    LogFormat write "%h %l %u %t \"%r\" %s %b"
    ExtendedLog /var/log/proftpd/access.log WRITE,READ write
    ExtendedLog /var/log/proftpd/auth.log AUTH auth
    <IfModule mod_tls.c>
    TLSEngine off
    </IfModule>
    <IfModule mod_quota.c>
    QuotaEngine on
    </IfModule>
    <IfModule mod_ratio.c>
    Ratios on
    </IfModule>
    <IfModule mod_delay.c>
    DelayEngine on
    </IfModule>
    <IfModule mod_ctrls.c>
    ControlsEngine on
    ControlsMaxClients 2
    ControlsLog /var/log/proftpd/controls.log
    ControlsInterval 5
    ControlsSocket /var/run/proftpd/proftpd.sock
    </IfModule>
    <IfModule mod_ctrls_admin.c>
    AdminControlsEngine on
    </IfModule>
    Include /etc/proftpd/modules.conf
    Include /etc/proftpd_ispconfig.conf
    
    Das transferlog wird IMMER ans xferlog unter /var/log abgelegt, was ich eigentlich ändern wollte und zudem werden die zusätzlichen Logdateien nicht genutzt...

    Hatte auch das Problem mit laaangsamem Login und hierfür UseReverseDNS auf off gesetzt, was witzigerweise anfangs keinen Effekt hatte, es in der proftpd.conf zu ändern. Dann hatte ich es in die proftpd_ispconfig.conf eingetragen und es ging..... Danach, man höre und staune, wieder in die proftpd.conf eingetragen und es geht nun auch so...lol
     
  2. schmidtedv

    schmidtedv New Member

    Ok, probieren geht über studieren...oder...nicht immer ist das Handbuch ausreichend hilfreich. Ich würde sagen, es steht einiges drin, was so nicht ganz logisch erscheint.

    Code:
    ServerType standalone
    UseIPv6 off
    UseReverseDNS off
    ServerName "Debian"
    MaxInstances 10
    DefaultServer on
    MultilineRFC2228 on
    Port 21
    SystemLog /var/log/proftpd/proftpd.log
    LogFormat default "%h %l %u %t \"%r\" %s %b"
    LogFormat auth "%v [%P] %h %t \"%r\" %s"
    LogFormat write "%h %l %u %t \"%r\" %s %b"
    [COLOR=red]<Global>[/COLOR]
    ServerIdent on "FTP Server ready."
    IdentLookups off
    RequireValidShell off
    User proftpd
    Group nogroup
    Umask 022 022
    DefaultRoot ~
    ListOptions "-l"
    DenyFilter \*.*/
    ShowSymlinks on
    DeferWelcome off
    DisplayLogin welcome.msg
    DisplayFirstChdir .message
    TimeoutLogin 120
    TimeoutIdle 600
    TimeoutNoTransfer 600
    TimeoutStalled 300
    MaxLoginAttempts 3
    MaxClients 6
    MaxClientsPerHost 2
    AllowOverwrite on
    AllowStoreRestart on
    AllowRetrieveRestart on
    TransferLog /var/log/proftpd/[COLOR=green]transfer.log[/COLOR]
    ExtendedLog /var/log/proftpd/[COLOR=green]access.log[/COLOR] WRITE,READ write
    ExtendedLog /var/log/proftpd/[COLOR=green]auth.log[/COLOR] AUTH auth
    [COLOR=red]</Global>[/COLOR]
    <IfModule mod_delay.c>
    DelayEngine off
    </IfModule>
    <IfModule mod_tls.c>
    TLSEngine off
    </IfModule>
    <IfModule mod_quota.c>
    QuotaEngine on
    </IfModule>
    <IfModule mod_ratio.c>
    Ratios on
    </IfModule>
    <IfModule mod_ctrls_admin.c>
    AdminControlsEngine on
    </IfModule>
    <IfModule mod_ctrls.c>
    ControlsEngine on
    ControlsMaxClients 2
    ControlsLog /var/log/proftpd/controls.log
    ControlsInterval 5
    ControlsSocket /var/run/proftpd/proftpd.sock
    </IfModule>
    Include /etc/proftpd/modules.conf
    Include /etc/proftpd_ispconfig.conf
    
    Man sieht, es gibt einiges was zumindest bei unserem Debian Etch (mittels HowTo) - ISPConfig 2.2.24 in die <Global> - Direktive MUSS, sonst gehts nicht....unter anderem das Transferlog ist definitiv nur in der gesonderten direktive nutzbar...komisch komisch....

    Ist das bekoannt oder auf jedem System anders...oder warum fällt sowas niemandem auf?
     
  3. Till

    Till Administrator

    Um Einstellungen in den vhosts zu überschreiben, müssen die Einträge in Global Tags stehen. Das war aber meines Erachtens nicht immer so, möglicherweise ist das Verhalten der neuesten proftpd releases da anders. Soweit ich mich erinnere habe ich früher auch keine global Tags gebraucht.
     
  4. schmidtedv

    schmidtedv New Member

    Witzigerweise existieren hierzu selbst auf proftpd.org immernoch unterschiedliche Hinweise und Beispiele...man muss es wohl einfach mehrfach ausprobieren. Jedenfalls ist es mir lieber, es in der proftpd.conf zu haben als es als angepasste Vorlage für die virtuellen Hosts in ISPConfig zu integrieren.
     

Diese Seite empfehlen