protokolle veraltet, statistiken gehen nicht

#1
hallo,

ich habe seit einiger zeit nun schon erfolgreich ispconfig auf einem ubuntu server am laufen. nachdem ich mal ein problem sehr hoher auslastung hatte und das problem aufspüren musste hatte ich den default system logger auf syslog umgestellt (ich weiß leider nicht mehr, was für einer es vorher war). seit gestern nun habe ich erneut umgestellt auf rsyslog und ein update von ispconfig auf die aktuelle 3.0.4.2 durchgeführt.

nach wie vor werden die statisktiken und die protokolle nicht richtig ausgewertet. die log files im filesystem sind allerdings aktuell.

anbei ein paar screenshots meines problems.

woran kann das liegen? woher nimmt ispconfig die (veralteten) infos? wie kann ich triggern, dass er die aktuellen nimmt?

abgesehen davon läuft alles wie es soll.

vielen dank vorab,
johannes.
 

Anhänge

Till

Administrator
#2
Hast Du ausstehende Jobs in der Jobqueue im ispconfig Monitor? Sind im ISPConfig Monitir > System Log irgendwelche Meldungen mit Fehlerlevel error drin?
 

Till

Administrator
#4
Alles was in der Jobwarteschlange steht ist noch offen, keine der Aktionen wurde bislang durchgeführt. D.h. also dass ebi Dir der server prozess von ISPConfig nicht läuft, entweder cron läuft nicht bzw. der Cronjob ist im root crontab auskommentiert oder aber es liegt ein Fehler vor welcher ISPConfig daran hindert das server script zu starten.

Checke also erstmal den Crontab und wenn der server.sh cronjob da drin steht und aktiv ist, dann schau mal in die FAQ:

Debugging of ISPConfig 3 server actions in case of a failure « FAQforge
 

Werbung

Top