quota

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von RalphGL, 14. März 2012.

  1. RalphGL

    RalphGL New Member

    Wenn ich mir mit
    Code:
    repquota -vus -a
    die quotas für alle User anzeigen lasse, fällt auf, dass bei den Webusern in der Spalte "used block limits" immer 0 angezeigt wird. Die mit ISPConfig 3 gesetzten Limits werden aber anscheinend als gesetzte Blocklimits angezeigt.

    Warum wird der von den Webusern belegte Speicher nicht richtig erkannt?
    Muss/kann ich irgendwo definieren dass als Benutzerverzeichnis zur Ermittlung des genutzten Speicherplatzes /var/www/clients/clientX/webY verwendet werden soll?

    Und wie ist das mit den Filelimits? Kann man diese mit ISPConfig 3 einstellen?
    Ich kann mich auch nicht erinnern, dass es möglich ist in ISPConfig3 sowohl Soft als auch Hardlimits zu setzen - scheinbar ist aber beides eingestellt - was habe ich da übersehen?
     
  2. Till

    Till Administrator

    Quota wird auf Linux Servern für Partitionen definiert, und zwar in /etc/fstab. Mit den Wen ´b Foldern hat das also nichts zu tun, sie müssen lediglich in ener partition liegen für die Quota aktiviert ist. Ob die repquota Ausgabe und somit quota funktioniert hängt davon ab ob Quota richtig konfiguriert wurde bevor ISPConfig installiert wurde, siehe perfect server Anleitung.

    ISPConfig verwendet Quota zum Begrenzen des Speicherplatzes und nicht zur Begrenzung der Dateianzahl.
     
  3. RalphGL

    RalphGL New Member

    irgendwie funktioniert quota ja doch ;-)

    Vielen Dank Till, für den Hinweis und Alles! :)
    Nachdem ich in /etc/fstab für die Partition var quota aktiviert habe, wird mir auch tatsächlich der von den Webbenutzern darin belegte Speicherplatz mit repquota angezeigt.

    Empirisch konnte ich feststellen, dass der im ISPConfig für eine Webdomain definierte "Festplatten Quota" die Block Limits (soft) des Users bestimmt.

    Doch woher kommt der in der Spalte hard angezeigte Wert? Dieser ist auf meinem Server immer 1 MB größer als der Wert bei soft. Wo wird das definiert?

    Wenn ich das richtig verstehe, fehlt ISPConfig3 derzeit nur noch ein cronjob mit warnquota der eine Benachrichtigung des zuständigen Admins per E-Mail bei Erreichen des Limits veranlasst und eine Einstellmöglichkeit wie weit das Hardlimit über dem Softlimit liegen soll, bzw. wie knapp vor erreichen des Softlimits eine Benachrichtigung erfolgen soll.

    Was passiert eigentlich mit dem in ISPConfig eingestellten Traffic-Quota?
    Kann man den auch mit linux-Boardmitteln wie warnquota auswerten um so per cron Benachrichtigungen zu veranlassen?

    Und noch eine Frage zu den Web-Quota eines Kunden:
    Ist dies die maximal mögliche Summe aller Quota die dieser auf seine Webdomains aufteilen kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2012
  4. Till

    Till Administrator

    Der wird im ispconfig apache plugin gesetzt.

    Die Webseite wird bei überschreiten deaktiviert.

    FS#2059 : Extend Traffic quota system

    Ja.
     

Diese Seite empfehlen