seit update auf 3.5.0.2 apache meldung

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von herophil322, 29. März 2013.

  1. herophil322

    herophil322 Member

    Hallo,

    ich bekomme seit dem update folgende Meldung des Apaches:


    Code:
    root@web /usr/local # apachectl configtest
    [Fri Mar 29 19:02:01 2013] [warn] NameVirtualHost *:443 has no VirtualHosts
    [Fri Mar 29 19:02:01 2013] [warn] NameVirtualHost *:80 has no VirtualHosts
    Syntax OK
    Ich selbst konnte aber noch keine Probleme mit dem Webdiensten feststellen.
    Welchen Grund hat diese Meldung?

    lg herophil322
     
  2. neurex

    neurex Member

    Diese Meldung kannst du getrost ignorieren. Ist rein informativ...
     
  3. herophil322

    herophil322 Member

    Danke für die Antwort, hab ich mir schon gedacht ich hab nämlich nichts weiteres zu dem Thema gefunden.

    lg herophil322
     
  4. redi78

    redi78 Member

    Hi Leute,

    ja ich habe auch selbige Einträge im Cron Protokoll (ISPConfig 3.0.5.2):

    Code:
    [Fri Mar 29 10:37:05 2013] [warn] NameVirtualHost *:80 has no VirtualHosts
    [Fri Mar 29 10:37:06 2013] [warn] NameVirtualHost *:443 has no VirtualHosts
    Keine Ahnung warum...

    lg redi78
     
  5. Till

    Till Administrator

    Die meldung besagt das keine vhosts mit * angelegt sind, dies aber mauf drinem server möglich ist. Es handelt sich also nicht um einen Fehler und ist auch nicht neu in 3.0.5.2.
     
  6. Brainfood

    Brainfood Member

    Warum wurde eigentlich der /etc/apache2/sites-available/ispconfig.conf

    Code:
    NameVirtualHost *:80
    NameVirtualHost *:443
    hinzugefügt? (ab ISPConfig 3.0.5.2)?

    Eleganter wäre:

    /etc/apache2/ports.conf

    Code:
    <IfModule mod_ssl.c>
    NameVirtualHost *:443
    Listen 443
    </IfModule>
    sowie in /etc/apache2/sites-available/default-ssl

    Code:
    VirtualHost *:443>
    ?
     
  7. Till

    Till Administrator

    Weil es immer wieder Probleme gab dass es unter einigen Linux Installationen von Hostern fehlte.

    mod_ssl ist Systemvoraussetzung von ISPConfig, es muss also auf allen iSPConfig Systemen installiert sein und daher ist es nicht notwendig ein ifmodule zu verwenden. Des weiteren wird ports.conf nicht von ispconfig verwaltet und soll auch nicht von ispconfig verwaltet werden damit man dort weiterhin manuelle Änderungen durchführen kann.
     

Diese Seite empfehlen