Server-Domain in ISPConfig 2 nachträglich ändern?

#1
Hallo.
Ist es problematisch, den Domainnamen, der bei der Installation für ISPConfig 2 vergeben wurde, nachträglich zu ändern? (Den Domainnamen, unter dem auf Port 81 das Panel erreicht werden kann.)
Ich habe bei der Installation nicht bedacht, wie weitreichend die Entscheidung für den Domainnamen wirklich ist. So verwendet ja z.B. der Mailserver den Domainnamen.
Ist es damit getan, im Panel einfach eine neue Domain einzutragen, oder muss auch in Config-Dateien geändert werden?
Schönen Dank für Eure Antworten.
 

Till

Administrator
#2
Du musst die Domain in Folgenden Dateien ändern (falls vorhanden):

/etc/hostname
/etc/mailname
/etc/postfix/main.cf
/etc/hosts
/root/ispconfig/httpd/conf/httpd.conf
/home/admispconfig/ispconfig/lib/config.inc.php
 
#3
Hallo Till.
Soweit hat alles gut funktioniert. Die Server-Domain ist abgeändert.
Warum gelange ich aber noch über die URL "alteDomain:81" an die Login-Maske für ISPConfig?
Das stört zwar nicht doll. Aber wenn man über die alte Domain nicht mehr ans Login käme, wäre das natürlich noch besser.
Seltsam ist: Die alte Domain habe ich auf eine andere IP umgebogen. Rufe ich im Browser jetzt die alte Domain auf, wird wie erwartet, das angezeigt, was in diesem web abgelegt ist. Rufe ich jedoch "https://alteDomain.de:81" auf, erscheint das Login von ISPConfig. Ich vermute, dass ich noch an einer anderen Schraube drehen muss?
Schöne Grüße
 

Till

Administrator
#4
Dann ist die alte Domain immer noch in einer der beiden dateien:

/root/ispconfig/httpd/conf/httpd.conf
/home/admispconfig/ispconfig/lib/config.inc.php
 

Werbung