Server On SSH Down nach ispconfig und webmin Installtion

Dieses Thema im Forum "Server Administration" wurde erstellt von boterfreak, 7. Feb. 2013.

  1. boterfreak

    boterfreak Member

    Schönen guten Tag,

    Ich habe erfolgreich ISPConfig Installiert und eingerichtet, lief alles.
    Dann habe ich dazu noch Webmin installiert, erst war das Probleme da das ich Webmin nach den neustart 1mal Manuel starten musste aber nur dieses 1 Mal.
    Jetzt habe ich aber ein großes problem undzwar komme ich nicht mehr auf mein Server. SSH ist down habe ihn schon mehrmals restartet über das Hetzner Webinterface, leider ohne erfolg. Webmin liefert mir auch keine Logs sonder nur die aussage
    Fehler beim Überprüfen der aktuellen Postfix-Konfiguration. Bitte korrigieren Sie die Konfiguration von Hand.

    Exec failed : No such file or directory
    Sowie Die Versionsnummer des SSH Server Programms /usr/sbin/sshd konnte nicht ermittelt werden. Eventuell ist die Modulkonfiguration fehlerhaft.

    Der Server lief soweit konnte auch vorher dort die logs einsehen.
    Nur wollte grade was auf dem server Uploaden nun sehe ich das ich per FTP nicht mehr drauf kaum,
    ich probierte den SSH Login aus und dies ging auch nicht habe ihn mehrmals neugestartet wie gesagt
    und SSH wird erst garnicht gestartet. Mit Webmin habe ich nix an den Konfigurations datein geändert.
     
  2. Till

    Till Administrator

    SSH wird von ispconfig nicht konfiguriert, daher sollte es daran nicht liegen. Versuch mal über webmin das ssh Paket neu zu installieren.
     
  3. boterfreak

    boterfreak Member

    Leider geht dies auch nicht.
    Es wird einfach nicht auf die Eingabe reagiert, es werden auch keine Aktiven dienste mehr angezeigt.
    Ich habe keine lust den Server nochmal neu aufzusetzten...
    Es lief alles und jetzt wo ich mich einloggen wollte gings aufeinmal nicht mehr ?
     
  4. Till

    Till Administrator

    Dann bleibt wahrscheinlich nur die Fehlersuche über das rescue system, also:

    1) Server im rescue modus booten.
    2) Festplatten mounten (steht im hetzner wiki)
    3) Dann mal ins syslog auf der gemounteten Partition scahuen, also das syslog des os welches die Probleme hat. Das liegt dann irgendwo in /mnt/..../var/log/syslog je nachdem wo Du die Platte gemountet hast.
     
  5. boterfreak

    boterfreak Member

    Habe es jetzt 2 Mal Versucht, leider ohne erfolg er startet nicht im Rescue Modus
     
  6. Till

    Till Administrator

    Hast Du ausgewählt dass ein hart-reset durchgeführt wird? Falls ja und er startet dann immer noch nicht ins rescue system, dann wende Dich mal an den hetzner suppoet. das rescue system ist unabhängig von der installierten Linux Distribution, wenn es nicht startet dann ist was am Server defekt.
     

Diese Seite empfehlen