Spambehandlung unter ISPC3 - was vergleichbares zur .user_prefs in ISPC2?

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Niko, 1. Feb. 2011.

  1. Niko

    Niko New Member

    Hallo,
    ich habe unter ISPC3 eine Sammel-Mailbox auf der am Tag ca. 800 Spammails eingehen. Unter ISPC2 hatte ich eine ausgeklügelte und halbwegs funktionierende Filterung (mit ca. 5% des aktuellen Spamaufkommens).
    Mir ist allerdings noch nicht klar wo und wie die Einstellungen für die einzelnen Mailboxen unter ISPC3 abgelegt werden.
    Gibt es noch etwas vergleichbares wie die .user_prefs unter ISPC2?
    Im Handbuch habe ich da leider nichts gefunden.

    Niko
     
  2. Till

    Till Administrator

    ISPConfig > Email > Spamfilter Policy

    Nein. Es handelt sich ja um ein virtual users etup und nicht linux Systemuser und außerdem wird amavisd verwendet der die Einstellungen für die Accounts direkt aus der mysql Datenbank liest.
     
  3. Niko

    Niko New Member

    Hallo Till,
    danke für die schnelle Antwort.
    Ich möchte diese Gelegenheit aber auch nutzen um allen an der Entwicklung von ISP Beteiligten und allen Helfern hier in den Foren für eine tolle Arbeit danken.


    Das die Einstellungen in einer Datenbank abgelegt werden, habe ich schon befürchtet. Das Übernehmen der alten Filter wird dann wohl etwas länger dauern, wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich jede Regel einzeln einpflegen.
    Eine Importfunktion von mehreren Regeln aus einer Datei gibt es wohl noch nicht, oder?
    Wenn sich so etwas realisieren lassen würde, wäre das meiner Meinung nach eine tolle Funktion.

    Niko
     
  4. Till

    Till Administrator

    Nein, zumindest ist mir keines bekannt. Ich denke auch nicht dass es gehen würde, das System arbeitet komplett anders, denn bei amavisd erstellst Du eine policy und kannst sie dann auch mehreren Accounts zuweisen.
     

Diese Seite empfehlen