SSL für ISPConfig 3 Oberfläche, Webmail und Phpmyadmin

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von planet_fox, 14. Dez. 2009.

  1. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    Ich habe hier einen Bug eventuell gefunden, solltet ihr nach befolgen des Howtos unter folgender Adresse einen Fehler finden beim aufruf wie dieser

    Verzeichnis nicht gefunden oder so, dann prüft mal eure apache2 logfiles und schaut nach was da drin steht. sollte er sagen im Veruzeichnis

    Code:
    /usr/local/ispconfig/interface/web
    findet er kein webmail dann könnt ihr dies lösen indem ihr einen symlink erstellt auf den ordner

    Code:
    /var/www/webmail
    Dann sollte es gehn ich prüfe ncoh warum das Problem nicht bei phpmyadmin auftritt.

    Gruß

    Alex
     
  2. Quest

    Quest Member

    Vermutlich, weil der Alias /phpmyadmin an anderer Stelle definiert wird.
    Nämlich in /etc/apache2/conf.d/phpmyadmin.conf und dadurch global für alle Webs.
    Wenn du hier eine Configdatei mit einem Alias für /webmail anlegst hast du auch Webmail auf allen Hosts - inklusive deren SSL-Zertifikate soweit vorhanden.
     
  3. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    Richtig Quest, danke. Bei der installation von phpmyadmin wird die standardmäßig angelegt. Für Squirrelmail gibt es sowas nciht daher der Fehler.
     
  4. mbulm1

    mbulm1 New Member

    Wie genau und Wo muss man den symlink machen - bitte um ein Beispiel!
    Danke!
    Gruss mbulm1
     
  5. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    Code:
     ln -s /var/www/webmail  /usr/local/ispconfig/interface/web/
     
  6. mbulm1

    mbulm1 New Member

    Es funktioniert - Ihr seid echt TOP!

    Zwei Fragen noch:

    1. Wie kann ich prüfen - welche symlinks es auf meinem System gibt?

    2. Wie kann man einen symlink wieder löschen?

    Vielen Dank!

    Gruss mbulm1
     
  7. Till

    Till Administrator

    1) ls -la
    2) mit dem Befehl rm, wie Dateien auch:

    rm /pfad/des/symlinks
     
  8. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    Ich werde die Tage das Howto korregieren.
     
  9. Germanius

    Germanius New Member

    Hallo,

    laut dem Howto werden die Verbindungen über Phpmyadmin, Ispconfig und Webmail verschlüsselt.
    In dieser Konfiguration erhält man dann aber z.B. mit Firefox eine Warnung, dass die aufgerufene Seite evtl. nicht sicher ist oder? Dann muss man das Zertifikat runterladen etc. pp.
    Wenn man nun aber ein kommerzielles erworben hat, brauch man dann drei Zertifikate um alle drei Sachen zu sichern oder wie funktioniert das?
    Ich hätte nämlich noch eine Kundenverwaltung, die auch noch gesichert werden müsste. Kriegt man das alles mit einem Zertifikat hin?
    Sorry, hab in dem Bereich noch nicht so viel Ahnung.

    Danke, frohes neues.
     
  10. Till

    Till Administrator

    Ein SSL Zertifikat ist immer für eine bestimmte Domain. Wenn Du also ispconfig, phpmyadmin und webmail über die gleiche Domain aufrufst, dann reicht ein Zertifikat. Wenn nicht, brauchst Du mehrere Zertifikate oder ein Multidomain Zertifikat.
     
  11. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Moin Zusammen!
    Zu erst einmal einen riesen Dank an dieses super Forum. Anhand eurer Anleitung habe ich meinen ersten Webserver unter Linux erstellt. Funktioniert tadellos, schon seit über einem Monat! Das wo ich mit Linux noch keine Erfahrungen habe!

    Habe jedoch ein Problem mit dem webmailer. Und zwar kann ich diesen nicht aufrufen. Habe den Server anhand eures "The Perfect Server" mit Debian Lenny installiert. Ansonsten läuft das System wirklich einwandfrei.

    Der webmailer ist nun jedoch sehr sehr wichtig, da ich aus meinem CMS System, contenido keine Emails versandt bekomme, bzw. diese bleiben in der Mailwarteschlange mit dem Fehler "connection refused" stehen.

    Habe es auch mit dem symlink probiert, funktioniert jedoch auch nicht. Kann mir da jemand helfen, bzw. kann / darf ich mein Problem hier im Thread darstellen?

    Gruß & DANKE
     
  12. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    hi

    Hier das verstehe ich nicht ganz

     
  13. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Hi. Ich benötige squirrelmail doch dazu, dass ich aus meinem CMS System (Contenido) emails versenden kann oder? So habe ich dies jedoch verstanden.

    Bloß wie gesagt, den Login zu bekomme ich nicht aufgerufen, da er auf /webmail nicht reagiert, sondern mich normal zur Homepage weiterleitet.
     
  14. Till

    Till Administrator

    Du kannst squirrelmail auch einfach in ein beliebiges Verzeichnis einer bestehenden Website installieren. Squirrelmail wird für CMS Systeme auch nicht benötigt. Wenn Du ein problem mit dem Mailversand aus einem CMS System hast, musst Du im mail log nachsehen, woran es liegt.
     
  15. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Moin Till.
    Dann muss ich mal schauen, wie ich das System wieder sauber deinstallieren kann und es dann im Webseitenverzeichnis installiere, bzw. mit welchen Befehlen.

    Das Mail Log ist ziemlich umfassend, es lässt sich jedoch nicht eindeutig sagen, woran es nun liegt. "mail, sendmail oder qmail" funktionieren so auf Anhieb jedenfalls nicht und mit eigenen SMTP Einstellungen erhalte ich im FrontEnd dann PHP Fehler.
    Könnte man versuchen auch in diesem Forum die PHP Fehler zu bereinigen? (natürlich im neuem Thread?)

    Gruß & Danke schonmal
    Tobias
     
  16. Till

    Till Administrator

    qmail?? In diesem Setup gibt es kein qmail, das basiert auf postfix. Hast Du auf dem Server etwa vorher ein plesk installiert gehabt, bevor Du ISPConfig 3 installiert hast?
     
  17. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Tschuldige, da habe ich mich falsch ausgedrückt.
    Im CMS Contenido kann ich mail, qmail, sendmail oder SMTP als Maileinstellung hinterlegen. Die ersten drei Funktionen funktionieren jedoch nicht. Dort bekomme ich immer ein "Connection refused".

    Sofern ich die SMTP Einstellung benutze erhalte ich im FrontEnd der Homepage immer einen PHP Fehler.

    Nun weiß ich nicht, ob es an Contenido oder an der Serverkonfiguration liegt. Fakt ist, dass die Website ebenfalls bei Hetzner auf einem Server läuft und dort funktioniert die sendmail Einstellung als einzige. Beim SMTP erhalte ich den gleichen Fehler wie nun auch auf meinem Debian Lenny + ISP Config 3 Server.

    Hintergrund ist, dass für aus dem Intranet (welches auf dem Debian Server läuft) Emails zu unserem Mailserver senden möchten, sprich zu den Mitarbeitern.
     
  18. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Habe nun wahrscheinlich den Fehler gefunden:
    Da der Webserver die Daten von intern über das Internet wieder nach Intern versendet, jedoch ein Port von innen nach außen gespeert ist, bekomme ich permanent einen connection-refused.

    Abhilfe schafft die vollständige Installation von postfix. Im moment fehlt dort z.B. die Datei "transport" wodrinn man festlegt, dass ein Servername in eine bestimmte IP aufgelöst werden soll.
    Somit muss ich nun den Postfix neuinstallieren, bzw. schauen, wo die "transport" Datei geblieben ist.

    Gruß
     
  19. Till

    Till Administrator

    Standardmäßig ist bei postfix keine transports Datei konfiguriert. Da fehlt also nichts und es muss auch nichts neu installiert werden. Du musst halt nur eine transports Datei anlegen und un postfix die transports Direktive hinzufügen.

    das ista ber alles an sich garnicht notwendig. Ich vermute mal, Du hast im cms system einfach den falschen host angegeben. Wenn Du ein einem CMS mailsachen konfigurierts, musst Du für smtp / pop3 / imap immer "localhost" als hostnamen nehmen.
     
  20. eXtremeTK

    eXtremeTK New Member

    Moin Till!
    Vielen Dank für deine super schnelle Antwort.
    Gut zu wissen, dass es normalerweise nicht nötig ist, eine Transport Datei zu erstellen.

    Bist du dir sicher, dass man im CMS immer localhost eingeben muss? Was muss ich dann bei SMTP User oder SMTP Passwort eintragen? Die Daten vom Absender?

    Problem ist jedoch, dass der Port 25 nach draußen gesperrt ist. Somit kann postfix keine Emails versenden. Zudem wäre es mir lieber, wenn der Server nicht ins Internet gehen würde zum Mailversenden, da der Webserver mit dem empfangenden Mailserver in einem Netzwerk steht.

    Ich muss lediglich ihm mitteilen, dass der Server name.de auf IP xxx.xxx.xxx aufgelöst werden muss und nicht auf die externe.

    Ist die Transportdatei dann genauso aufgebaut wie eine hosts Datei?

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen