Unterschiedliche Tarife pro Kunde

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von ramsys, 15. März 2013.

  1. ramsys

    ramsys Member

    Ich habe gerade gesehen, dass man einem Kunden nur ein Template zuweisen kann. Wenn ein Kunde nun mehrere Domains mit unterschiedlichen Limits hat? Z.B. eine Domain nur für Postfächer ohne Webspace, eine andere mit FTP-Zugang und eine weitere mit xxx. Ich kann ja nicht für jede Domain einen neuen Kunden und mit separaten Logins anlegen.

    Kann man ein Template bzw. Tarif pro Domain unter der gleichen Kundennummer zuweisen?
     
  2. Till

    Till Administrator

    nein, die Limits werden pro Kunde festgelegt, nicht pro Domain.
     
  3. ramsys

    ramsys Member

    Wir haben verschiedene Tarife mit sehr unterschiedlichen Leistungen und dementsprechend angepassten Controlpanel für den Kunden. Ein Kunde mit z.B. 20 Domains hat nun vielleicht 10 Tarife gebucht. Nun muss dieser Kunde 10 mal mit unterschiedlicher Kunden-Nr. aber sonst gleichen Stammdaten angelegt und gepflegt werden.

    In der Folge erhält der Kunde alles in zehnfacher Ausfertigung (Benachrichtigungen, Rechnungen usw.). Bezahlt wird ebenfalls alles einzeln mit dem üblichen Aufwand und Gebühren. Außerdem kann ich keinem Kunden zumuten, seine Stammdaten an 10 verschiedenen Orten zu pflegen. Nur um einige Beispiele zu nennen, warum das in der Praxis nicht funktioniert.

    Aus meiner Sicht fehlt dafür eine zusätzliche Zwischenebene:

    Code:
    [B]JETZT:[/B]
    Kunde=Tarif --> Account
    
    [B]BENÖTIGT:[/B]
    Kunde --> Auftrag=Tarif --> Account
    
    a) Kann man das in die bestehende Struktur mit eventuell einem zusätzlichen Modul integrieren?

    b) Kann man dafür die momentane Funktion Reseller "missbrauchen"? Der eigentliche Kunde wird dann zum Reseller und der vorgenannte Auftrag zum Kunden des Resellers.

    c) Andere Ideen oder Lösungsvorschläge?
     
  4. Till

    Till Administrator

    a) Da Du kernfunktionen aller anderen Module ändern müsstest geht das nur durch Änderzmgen im ISPConfig Core und nicht als externes Modul.

    b) Da ein reseller die limits seiner Kunden ändern kann, macht solch ein setup über Reseller meiens Erachtens nicht viel Sinn.

    c) Du kannst z.B. ein master template mit 0 Werten anlegen und die einzelnen gebuchten Tarife als addon templates verwalten.
     
  5. ramsys

    ramsys Member

    Das würde aber nichts am Grundproblem ändern, oder sehe ich das falsch? Ob ich dem Kunden nun den jeweiligen Tarif als Master-Template oder als Addon zuweise, ich müsste auch hier den Kunden 10 mal anlegen.
     
  6. Till

    Till Administrator

    Es macht aber eine automatische Abrechnung möglich.
     
  7. ramsys

    ramsys Member

    Ich werde mir das in den nächsten Tagen mal auf einem Testserver anschauen und alle Varianten durchspielen. Vielleicht findet sich ja noch ein machbarer Workaround :)
     

Diese Seite empfehlen