Update ISPconfig 3 auf 3.0.3.2 - mysql Fehler

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von beyerservice, 22. März 2011.

  1. beyerservice

    beyerservice Member

    Hallo,

    bisher lief Server ganz ok...
    Nach dem Update über
    Code:
    ispconfig_update.sh
    läuft aber weder postfix noch mysql richtig.
    Folgendes passiert beim versenden einer EMail über IMAP:

    /var/log/mail.log:
    Code:
    Mar 22 14:42:47 hostname postfix/trivial-rewrite[30134]: warning: connect to mysql server localhost: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)
    Mar 22 14:42:47 hostname postfix/trivial-rewrite[30134]: fatal: mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relaydomains.cf(0,lock|fold_fix): table lookup problem
    Mar 22 14:42:48 hostname postfix/master[26824]: warning: process /usr/lib/postfix/trivial-rewrite pid 30134 exit status 1
    Mar 22 14:42:49 hostname postfix/trivial-rewrite[30137]: warning: connect to mysql server localhost: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)
    Mar 22 14:42:49 hostname postfix/trivial-rewrite[30137]: fatal: mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relaydomains.cf(0,lock|fold_fix): table lookup problem
    Mar 22 14:42:50 hostname postfix/smtpd[30126]: warning: problem talking to service rewrite: Success
    Mar 22 14:42:50 hostname postfix/master[26824]: warning: process /usr/lib/postfix/trivial-rewrite pid 30137 exit status 1
    Mar 22 14:42:50 hostname postfix/master[26824]: warning: /usr/lib/postfix/trivial-rewrite: bad command startup -- throttling
    
    
    Die Fehlermeldung verstehe ich schon, nur weiß ich nicht, was das Update gemacht hat, dass plötzlich der MYsql Abruf nicht mehr tut.
    Folgendes habe ich überprüft:

    Code:
    mysql -u ispconfig -p dbispconfig
    und das Passwort aus der /etc/postfix/mysql-virtual_relaydomains.cf
    --> tut

    in Mysql die Rechte neugeladen

    postfix und mysql neugestartet

    my.cnf:
    Code:
    ...
    [client]
    port        = 3306
    socket        = /var/run/mysqld/mysqld.sock
    
    # Here is entries for some specific programs
    # The following values assume you have at least 32M ram
    
    # This was formally known as [safe_mysqld]. Both versions are currently parsed.
    [mysqld_safe]
    socket        = /var/run/mysqld/mysqld.sock
    nice        = 0
    
    [mysqld]
    #
    # * Basic Settings
    #
    user        = mysql
    pid-file    = /var/run/mysqld/mysqld.pid
    socket        = /var/run/mysqld/mysqld.sock
    port        = 3306
    basedir        = /usr
    datadir        = /var/lib/mysql
    tmpdir        = /tmp
    language    = /usr/share/mysql/english
    skip-external-locking
    #
    key_buffer        = 16M
    max_allowed_packet    = 16M
    thread_stack        = 192K
    thread_cache_size       = 8
    # This replaces the startup script and checks MyISAM tables if needed
    # the first time they are touched
    myisam-recover         = BACKUP
    #max_connections        = 100
    #table_cache            = 64
    #thread_concurrency     = 10
    #
    # * Query Cache Configuration
    #
    query_cache_limit    = 1M
    query_cache_size        = 16M
    #
    
    #server-id        = 1
    #log_bin            = /var/log/mysql/mysql-bin.log
    expire_logs_days    = 10
    max_binlog_size         = 100M
    #binlog_do_db        = include_database_name
    #binlog_ignore_db    = include_database_name
    #
    # * InnoDB
    #
    # InnoDB is enabled by default with a 10MB datafile in /var/lib/mysql/.
    # Read the manual for more InnoDB related options. There are many!
    #
    # * Security Features
    #
    # Read the manual, too, if you want chroot!
    # chroot = /var/lib/mysql/
    #
    # For generating SSL certificates I recommend the OpenSSL GUI "tinyca".
    #
    # ssl-ca=/etc/mysql/cacert.pem
    # ssl-cert=/etc/mysql/server-cert.pem
    # ssl-key=/etc/mysql/server-key.pem
    
    
    [mysqldump]
    quick
    quote-names
    max_allowed_packet    = 16M
    
    [mysql]
    #no-auto-rehash    # faster start of mysql but no tab completition
    
    [isamchk]
    key_buffer        = 16M
    
    #
    # * IMPORTANT: Additional settings that can override those from this file!
    #   The files must end with '.cnf', otherwise they'll be ignored.
    #
    !includedir /etc/mysql/conf.d/
    
    
    Kommentare teilweise abgeschnitten...

    Was ist da passiert?
    Was mir einfällt ist, dass ich kurz davor noch ein apt-get update gemacht habe und einige php5 dateien aktualisiert wurden.
    Achso: ich verwende Debian squeeze 64.
     
  2. Till

    Till Administrator

    Schau mal bitte mit phpmyadmin in die Datenbank, ob dort alle Tabellen da sind. Müssten 52 Stück sein und ob da auch was drin steht.
     
  3. beyerservice

    beyerservice Member

    also es sind 52.
    muss ich jezt jede einzelne durchschauen, ob da was drin steht???
    bei der domain Tabelle gibt es einen Eintrag ohne domain???
    is das richtig?

    Code:
    domain_id sys_userid sys_groupid sys_perm_user sys_perm_group sys_perm_other domain 
        6             1             2          riud                   ru            
    
    Update: Mein Arbeitsspeicher ist auch voll :-( waren vorher bestimmt 200mb noch frei (von 500)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2011
  4. Till

    Till Administrator

    Nein, denke ich nicht. Ist aber auch kein wirkliches Problem bzw. hat nichts mit den akuten Problemen zu tun.

    Welche Prozesse brauchen denn den ganzen Arbeisspeicher auf?
     
  5. beyerservice

    beyerservice Member

    jede Menge mysql prozesse..
    genauer 13...
     
  6. Till

    Till Administrator

    Starte mal mysql neu. Wenn das nichts bringt, ist vielleicht die ISPConfig DB beschädigt, versuche sie mal in phpmyadmin zu reparieren bzw. überprüfen.
     
  7. beyerservice

    beyerservice Member

    hab ich schon mehrmals. Tabellen überprüft.
    Es gab tabellen mit Überhang. der Wurde entfernt (...)
    Leider keine änderung.
     
  8. Till

    Till Administrator

    läuft postfix in einem chroot?
     
  9. beyerservice

    beyerservice Member

    nein läuft er nicht.
    das ganze system ist wie nach Perfekt setup für Debian 5 eingerichtet und dann hatte ich ein update auf squeeze gemacht.

    Update: nachdem ich den Vserver über Nacht aus hatte, ist jetzt beim Starten keine 13 Mysql Prozesse mehr. auch der Ram ist mit 300mb schön frei.
    Danke Till für deine Mühe und Hilfe!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2011
  10. beyerservice

    beyerservice Member

    hat keiner mehr eine Idee, woran das liegen könnte?

    ein neu aufgesetzter Server, der bis auf das ISPconfig update und dem Update von Lenny genau gleich ist, hat das Problem nicht.
     
  11. Till

    Till Administrator

    Ich dachte es geht jetzt wieder alles nach dem reboot?
     
  12. beyerservice

    beyerservice Member

    nein. nur der Speicher war wieder frei. Mittlerweile ist der aber wieder voll... aber das ist ja nicht unbedingt ein Problem. Das mySQL ist aber eins :)
     
  13. Till

    Till Administrator

    Poste bitte mal die Ausgabe von von:

    ls -la /var/run/mysqld
     
  14. beyerservice

    beyerservice Member

    Code:
    drwxr-xr-x  2 mysql root  4096 24. Mär 17:23 .
    drwxr-xr-x 15 root  root  4096 24. Mär 17:23 ..
    -rw-rw----  1 mysql mysql    5 24. Mär 17:23 mysqld.pid
    srwxrwxrwx  1 mysql mysql    0 24. Mär 17:23 mysqld.sock
    
     
  15. beyerservice

    beyerservice Member

    tja. dann bleibt mir wohl nur noch eine Neuinstallation. schade...
     
  16. beyerservice

    beyerservice Member

    ich hab die ispconfig Installation neu ausgeführt (über php -q ...) und dann liefs... kp was da verstellt war.
     
  17. Till

    Till Administrator

    Vermutlich wurde bei der mysql aktualisierung auch eine neue Version des mysql library / api installiert welche dann nicht mehr kompatibel war zu der Version die bei der ursprünglichen ispconfig installation ins php mit einkompiliert wurde.
     

Diese Seite empfehlen