Verständnisfrage quota und ispconfig

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpY, 25. Okt. 2013.

  1. SpY

    SpY New Member

    Hallo liebe Leute,

    ich frage mich die ganze Zeit schon, was passiert wenn ich einen Server mit 500GB HDD habe, darauf laufen 50 Webseiten und/oder Postfächer denen je 11GB zugewiesen sind. Die tatsächliche Auslastung liegt jedoch bei nur wenigen GB.

    Kann ich dann irgendwann keine Webs und Posfächer mehr anlegen da das Softlimit die tatsäche Festplattengröße überschritten hat oder kann ich so lange Webs und Mails anlegen bis der Speicher tatsächlich aufgebraucht ist?

    Für viele sicher eine dumme Frage aber ich bitte um Nachsicht, ich fange grad erst an zu lernen. :)
     
  2. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    Ich rechne es mal vor:

    du hast eine 100MB Festplatte
    du legst 10 Kunden an mit je 10 MB
    damit wären theoretisch die 100MB voll.

    aber theorie und praxis sind 2 unterschiedliche Dinge.
    du kannst auch 20 Kunden mit 10 MB anlegen ohne das quota meckert.

    Quota's dienen nur der Begrenzung des maximal zur Verfügung stehenden Speicherplatzes pro User. Eine Meldung wird erst erzeugt wenn die grenze (softquota) überschritten ist. und genau hier ist auch das Problem:
    Was passiert wenn plötzlich 15 deiner 20 Kunden ihren maximal zur Verfügung stehenden Speicherplatzes nutzen wollen? Die Partition läuft voll, ggf. friert dadurch sogar dein System ein - je nach aufteilung - und deine kunden sind sauer.

    grüße
    nwb
     
  3. SpY

    SpY New Member

    Genau das wollte ich wissen, vielen Dank! :)

    Aber nur das ichs richtig verstehe, ich kann so viel Speicher anlegen wie ich möchte. Probleme wird es erst geben wenn der Speicher tatsächlich ausgelastet ist, korrekt?

    Ich stelle mir die Frage nur, da mir das Prinzip von ISPconfig nicht so richtig einleuchtet (die Trennung von Web Speicher und Email Speicher). Damit habe im Moment massive Probleme (ich komme von ISP Omega) da ich Kundenverträge habe die z.B. EMail und Webspacher von insgesammt z.B 1GB beinhalten. Diese Kunden müssen nun beim anlegen doppelt soviel Speicherplatz bekommen.
     
  4. Till

    Till Administrator

    ja.

    Das ist recht einfach zu erklären. ISPConfig ist ein Panel welches für ISP's gemacht ist, es wurde also nicht spezeill für die Verwaltung einzelner root Server entwickelt (auch wenn es sich dafür gut eignet). Im kommerziellen Bereich hat man normalerweise getrennte Server für Dienste wie web, mail und dns, daher würde ein gemeinsames Quota keinen Sinn machen. Hinzu kommt dass ISPConfig wg. der Skalierbarkeit auf ein virtuelles Postfix setup setzt, d.h. Linux Dateisystem quotas finden hier sowieso keine Anwendung und da Linux dateisystem quotas sich nicht automatisch gegen imap Quotas von virtuellen Postfächern abgleichen lassen, kann es kein gemeinsames quota geben.
     
  5. SpY

    SpY New Member

    Danke Till, jetzt ist mir die Trennung klar und leuchtet auch ein. :)
     

Diese Seite empfehlen