virtuelle Server erstellen unter Proxmox oder IPSConfig

nowayback

Well-Known Member
#2
Da gibts keine pauschale Aussage. Du kannst OpenVZ Container sowohl unter ISPConfig als auch unter Proxmox erstellen. Proxmox basiert auf Debian, ISPConfig kann das auch. Der Vorteil von Proxmox ist warscheinlich das du auch KVM nutzen kannst, was ISPConfig, soweit ich weiß, nicht verwalten kann. Ansonsten nehmen sich beide Möglichkeiten nicht viel. Du kannst beide via API steuern und somit deine Individuallösung basteln. Beides dürfte etwa gleich schnell sein.

Am besten mal testen :)
 

Werbung