Von einem Server zum Anderen

#1
Moin Moin,

ich habe meinen Server gewechselt und würde ganz gerne ohne großes Theater meine Daten mit nehmen, sprich Webseiten, MySQL eigentlich alles was mit ISPConfig zu tun hat :)

Nun habe ich den neuen Server aufgesetzt und da läuft alles wunderbar. Nun wartet der neue auf die Daten. Wie kann ich das am geschicktesten transferieren?

Vielen lieben Dank

AndréS
 
#4
Möglicherweise ist das etwas umständlich, aber ich mache das von meinem physischen Server in die virtualisierte Multiserverstruktur gerade so:

- Komplette Struktur mit Kundenkonten, DNS-Zonen, Webseiten, Mail-Domains und Accounts, FTP- / SSH-Zugängen auf dem neuen Server neu erstellen (deshalb so aufwendig, weil die Kunden von mir manuell auf die verschiedenen Systeme verteilt wurden)
- Kunden haben für alle genannten Accounts ein Initialpasswort bekommen, Rundmail an alle Kunden mit Link zum neuen Interface und der Anweisung ihre eigenen Passwörter wieder zu hinterlegen
- Sämtliche Domains auf den neuen DNS-Server umstellen, 1 Tag warten ob alles klappt
- MX Einträge, A Records für mail, imap, smtp und pop auf den neuen Mailserver umstellen, Maildaten packen, per SCP auf den neuen Server schieben und dort in die entsprechenden Verzeichnisse unter /var/vmail entpacken (alter und neuer Server laufen bei mir unter Courier, da geht das)

Für den Umzug der Webseiten, jeweils jeder Kunde einzeln:
- Datenbanken mit möglichst identischem Usernamen und Zufallspasswort erstellen, Remotezugang für die IP des alten Servers aktivieren
- Webverzeichnis (ausgenommen logs, stats und error) packen und auf den neuen Server kopieren
- dort per grep nach dem Datenbanknamen suchen und in dem so aufgespürten Config-File das Passwort ausbessern
- auf dem alten Host mit mysqldump einen Dump von der Datenbank machen
- vom alten Host aus den Dump mittels mysql -u[username] -p -h [Adresse neuer Server] [Datenbankname] < filename_dump.sql den Dump in die neue Datenbank einspielen
- A Records auf den neuen Server stellen

Hab ich was vergessen?
 
#5
Moin Quest,

tja genauso habe ich das gemacht, aber leider ist sowas immer Fehleranfällig, daher hoffte ich, es gäbe eine Möglichkeit MySQL, Webdaten und Accounts zu sichern und bei der neuen Installation einfach einzuspielen.

Danke dir für ausführliche und abschreckende Anleitung :D so macht das ja nicht wirklich Spaß ;)

AndréS
 

Till

Administrator
#6
Soweit ich verstanden habe, möchtest Du doch nur einen Server umziehen und nicht mehere Server zusammenlegen? Das geht deutlich einfacher, die ISPConfig Versionen müssen dafür aber identisch sein, also erst alten Server updaten!

1) Inhalt der ispconfig db auf dem neuen Server sichern (für alle Fälle, falls was schief geht).
2) Die ISPConfig db vom alten Server auf den neuen Server kopieren.
3) Das komplette /var/vmail Verzeichnis auf den neuen Server kopieren. (Rechte und Eigentümer der Dateien beibehalten!)
4) Das komplette /var/www Verzeichnis auf den neuen Server kopieren. (Rechte und Eigentümer der Dateien beibehalten!)
5) Die "web*" User Zeilen aus /etc/passwd und /etc/shadow in die gleichen datein auf den neuen Server kopieren. Nicht die ganzen Dateien kopieren, sondern nur die Zeilen!). das gleiche machst Du für die "client*" Gruppen in den group und gshadow Dateien.
6) Die vhost Dateien und Bind Dateien rüber kopieren und apache und bind neu starten.
7) Die mysql Datenbanken der Webseiten rüber kopieren und auch due user und DB records für die mysql logins kopieren.
 
#7
Okay wird gemacht. Danke für deine Hilfe, ich werde das nachher mal machen und austesten :) Da der neue Server nur virtuell ist, kann ich bei Fehlern auch immer wieder zurückfahren :)

Danke Till.

AndréS
 
#8
Schritt 6 und 7 machen mir ein wenig Kopf zerbrechen, wo finde ich die notwendingen Dateien?

Danke dir, der Rest hat schon so weit super geklappt :)

AndréS
 

Till

Administrator
#11
zu 6)

apache:

/etc/apache2/sites-enabled und /etc/apache2/sites-available

bind:

/etc/bind

zu 7) mysql datenbanken kannst Du z.B. mit dem Befehl "mysqldump" exportieren und dann mit dem Befehl "mysql" wieder importieren. Geht ggf auch mit phpmyadmin, wenn die Datenbanken nicht zu groß sind. Bzgl. der Rechte verwende ich immer phpmyadmin, ich exportiere die Zeilen der client User (und nur dieser usern, nicht den root User oder ispconfig User oder debian-sysmaint user mit exportieren) aus den mysql.db und mysql.user Tabellen und importiere sie danach in die gleichen Tabellen der neuen DB.
 
#12
Zu 6, super danke!!! Das hilft enorm.

Zu 7, aha :)

Also das ich die Mysql übernhemen sollte habe ich gemacht. Via mysqldump habe ich die Komplette DB (über 700MB) gesichert und eingespielt. Alles gar kein Problem. Aber das mit den User verstehe ich nicht recht :(

AndréS
 
#15
Weder das eine noch das andere ist vorhanden. Weder beim neuen noch beim alten. Ich kann aber den bind9 installieren.

Zumal ich habe gerade alle Sachen übertragen gehabt (außer bind) wollte SSL bei der einen Webseite abschalten und die richtige IP setzen. Nach dem speichern brach apache2 zusammen.

Nun habe ich in der ispconfig.conf die alte IP adresse ausgetauscht mit der neuen. Das führte zu Konfilkten, darauf hin habe ich das auskommentiert und nun sagt er ohne weitere Meldung beim restart des Apache2 FAILED

Was denn nu los?

Danke dir

AndréS
 
#17
Juppie, kein Problem.

server1:/var/log/apache2# vi error.log
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
Unable to open logs
(2)No such file or directory: apache2: could not open error log file /var/log/ispconfig/httpd/webby24.de/error.log.
das stand dort. Aber ich habe den einfach generell kopiert. Wobei mein FTP bei symbolischen Links immer ein Problem gemacht hat. Daher habe ich angefangen die nochmal zu kopieren und aufgepasst, dass die symbolischen Dateiverweise runtergeladen werden.

AndréS
 

Till

Administrator
#18
Symbolische Links müssen als symbolische links kopiert werden. Wenn sie in dateien umgewandelt werden, funktioniert das setup nachher nicht. Du transferierts die Daten am Besten mit folgendem Befehlen. Archiv auf dem alten Server erstellen:

tar pcfz www.tar.gz /var/www

dann das Archiv zum neuen Server transferieren und dort entpacken mit:

tar xft www.tar.gz

Kopier bitte zusätzlich nochmal alles in /var/log/ispconfig/httpd auf den neuen Server.
 
#19
Okay, ich mache das dann nochmal, entferne alle vorher kopierten Datein also /var/www und mache das nochmal.

Nun dauert das aber ein wenig. Melde mich wenn ich das alles durch habe.

Danke dir

AndréS
 
#20
Nabend,

so hier mal was komisches:

Code:
Starting MySQL database server: mysqld already running.
/usr/bin/mysqladmin: connect to server at 'localhost' failed
error: 'Access denied for user 'debian-sys-maint'@'localhost' (using password: YES)'
habe nun alles kopiert wie gesagt und nun erstmal mysql gestartet, da bei Apache ein Fehler wegen SQL auftrat.

Okay, dank dem widerherstellen der ganzen alten Datenbank ist auch das alte Password wiederhergestellt wurde.
Nun hat ISPConfig ein problem, denn es kann sich nicht zur MySQL DB connecten :(

Wo kann ich das PW von ISPConfig ändern?? Oder ist es was anderes?

Vielen Dank
 

Werbung