Von Subdomains und Redirects (v3)

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Quest, 26. Aug. 2008.

  1. Quest

    Quest Member

    Hallo zusammen
    Ich mal wieder mit einem Problem in der ISPConfig3
    Wenn ich eine Subdomain anlege und bei Aufruf dieser Inhalt aus einem anderen Verzeichnis der Webseite laden möchte, was muss ich dann bei Type [L] in das Ziel-Feld eingeben?

    Beispiel: ich habe eine Subdomain dev.domain.tld
    In dem Web-Verzeichnis des Kunden gibts ein Verzeichnis dev, in dem testweise momentan nur ne index.html drin ist.
    Gebe ich in das Feld dev, /dev, dev/ oder /dev/ ein, so bekommen ich immer einen 400er Fehler zurück.
    Das ist der Eintrag, der im vHost vorgenommen wurde:
    RewriteCond %{HTTP_HOST} ^dev.divepage.net [NC]
    RewriteRule ^/(.*)$ dev$1 [L]
     
  2. Till

    Till Administrator

    Was ist die exakte Fehlermeldung im error.log?
     
  3. Quest

    Quest Member

    die error.log des hosts bleibt lustigerweise leer
    hab mal im vHost eine RewriteLog eingetragen. die bleibt auch leer.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Dann schau mal in das haupt error log in /var/log/...

    Wenn da auch nichts erscheint, dann überprüfe mal, ob die Domain überhaupt im DNS auf diesen Server verweist.
     
  5. Quest

    Quest Member

    Nope, fehlanzeige.
    Wieder kein Eintrag, auch nicht in der Haupt Error.log unter /var/log/apache2
    Die Domain zeigt auf jeden Fall auf den Server und auf den richtigen vHost.
    Habe es auch schon ohne Redirect-Eintrag getestet. dann kommt die Seite, die ich auch erwartet habe.
     
  6. Till

    Till Administrator

    Trage bitte mal bein Ziel-Feld "/dev/" ein. Und das Verzeichnis dev existiert auch innerhalb des web Verzeichnisses und es gibt da auch eine index page?

    Dass der Cide, den ISPConfig in den Vhost schreibt soweit ok ist, kannst Du auch im Vergleich zu diesen Beispielen sehen:

    http://www.howtoforge.com/forums/showthread.php?t=12783
     
  7. Quest

    Quest Member

    Dass die Einträge in Ordnung sind hab ich nie bezweifelt.
    Mit /dev/ bekomme ich übrigens keine 400 mehr.
    Statt dessen bekomme ich ein directory listing des Verzeichnis /dev im Root Pfad ;)

    Hab da noch mal etwas rumgespielt und einen funktionierenden Pfad gefunden.
    Wenn ich den absoluten Pfad zum Zielordner angebe, dann funktioniert es.
    Also in diesem Fall /var/clients/client0/web22/web/dev
    Auf meiner frischen Debian Installation geht er also immer vom absoluten Root aus.
     
  8. Till

    Till Administrator

    Das ist ja komisch. Und mit dev/ geht es auch nicht? ES sollte auf jeden Fall ein / am Ende sein.
     
  9. Quest

    Quest Member

    ja, wundert mich auch. mit dev/ bekomme auch wieder 400
     
  10. Till

    Till Administrator

    Und die Berechtigungn des Verzeichnisses dev/ sind identisch mit denen vom web/ ?
     

Diese Seite empfehlen