Was bringt der * Eintrag in der IP Liste??

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von wolfgang18, 16. Feb. 2009.

  1. wolfgang18

    wolfgang18 New Member

    Hallo,

    an einigen Stellen im Forum habe ich gelesen, daß man eine "*" (Stern) IP Adresse in ISP Config einstellen und für die Webs vergeben kann/soll um diverse Probleme (SSL-Webs) zu lösen. Leider habe ich nach längerer Suche (nach* sucht sich's etwas schlecht :) ) keinen erklärenden Beitrag gefunden. Bevor ich diese IP eintrage und verwende, würde ich doch gerne wissen, wofür das gut ist und ob ich mir damit (in der Netzwerkkonfiguration) evtl. Probleme einhandeln kann ...
    Vielen Dank!

    Gruß,
    Wolf
     
  2. Quest

    Quest Member

    Eine IP kann nur an eine einzelne Webseite fest gebunden werden.
    Deshalb solltest du bei allen normalen Webseiten den * auswählen.
    Das bewirkt, dass die Webseiten über alle IPs über die dein Server angesteuert wird erreichbar ist.

    Wozu eine Seite an eine IP binden?
    Ein SSL Zertifikat ist ja so eine Art "digitaler Ausweis".
    Es weist aus, dass du tatsächlich derjenige bist, der du zu sein vorgibst.
    Damit das ganze funktioniert muss die Domain an eine IP gebunden werden. Wie gesagt, jede IP kann nur 1 mal gebunden werden, sonst spuckt der Webserver Fehlermeldungen. Dadurch hast du eine eindeutige Zuweisung einer IP-Adresse zu einer Domain und damit die Identität, die das SSL Zertifikat erfordert.

    Merke:
    Einfache Webseiten am besten immer mit *
    Webseiten, die SSL bekommen an eine IP binden, die noch nicht von einer anderen Webseite verwendet wird.
     
  3. wolfgang18

    wolfgang18 New Member

    Danke für die prompte Antwort!

    Schade, daß diese empfohlene Vorgehensweise nirgendwo in den offiziellen Docs erwähnt ist.

    Bisher habe ich in ISPConfig die (statische) IP meines Servers eingetragen. Diese wurde (implizit) beim Konfigurieren neuer Webs verwendet. Insofern konnte ich also mehrere Domains an eine IP binden, die als vhosts geführt werden.
    Jetzt stehe ich vor dem Problem, daß ich für mehrere dieser Webs https/SSL benötige, was mir ISPConfig leider nicht erlaubt.
    In einer Beschreibung habe ich gelesen, dass ISPConfig anhand der eingetragenen IP-Adressen die Netzwerk-Konfiguration des Linux-Systems ändert. Was passiert denn dann dort, wenn ich nun ein Sternchen eintrage?
    Würde es etwas bringen, wenn ich das Zertifikat auf eine Domain ausstelle und die verschiedenen Webs per Subdomains neu (um-)definiere.
    z.B. alt: www.web1.tld, www.web2.tld nach neu: web1.ssl-domain.tld, web2.ssl-domain.tld

    Danke!
     
  4. Till

    Till Administrator

    da sie 1. nicht ispconfig spezifisch ist, Du kannst sie also auch in der apache Doku nachsehen und 2. nichts mit SSl zu tun hat.

    ISPConfig erlaubt es Dir nicht weil der apache Server und die SSL Spezifikation es nicht erlauben. Oder sollte ISPConfig es Dir erlauben und danach stürzt der apache ab weil es eine ungültige Konfiguration ist ;)

    Dann verlierst Du deine netzwerkverbindung zum Server.

    Nichts. da das Zertifikat ungültig ist für die subdomains.
     

Diese Seite empfehlen