Website Domains

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von PatrickR, 29. Feb. 2012.

  1. PatrickR

    PatrickR Member

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem mit ISPConfig 3.0.4.2

    Ich habe eine website mit der domain; beispieldomain.de (auto www) angelegt. Dies funktioniert soweit auch alles

    jetzt möchte ich aber ein zweites web mit der domain forum.beispieldomain.de anlegen. Dies funktioniert aber nicht, weil wenn ich die subdomain anlege, kann ich sie nicht in der neuen website auswählen.
    wenn ich die Domain allerdings zuerst als Admin unter domains anlege, geht das. Dies ist doch aber nicht der Sinn, dass ein kunde den ISP anschreiben muss, damit er eine Subdomain für das zweite web anlegt.

    würde mich freuen wenn mir jemand schnell einen Tip geben könnte.

    Danke und Grüße
    Patrick
     
  2. Till

    Till Administrator

    Der Sinn des Domaintools ist es ja dass Kunden selbst keine Domains anlegen können, also z.B. keine neuen Webseiten. Wenn Du also das Domaintool verwendest und der Kunde eine neue Webseite anlegen will (egal ob es sich um eine second-, third-, x-level Domain handelt) dann mussen Domain vom Admin angelegt werden. Was nicht angelegt werden muss sind Domains die über die Subdomainfunktion auf eine bestehende Webseite verweisen.
     
  3. PatrickR

    PatrickR Member

    Hallo Till,

    ja, das ist auch soweit klar :) .
    aber grade das ist das Problem, wenn der Kunde sich eine subdomain anlegt (no redirect) und er diese für ein zweites web verwenden möchte erscheint diese nicht im dropdown für domains.

    in einem früheren beitrag von mir hast du folgendes geschrieben:
    --------
    Beispiel:

    Wir haben 3 Webseiten einer Firma ###also eine Domain###, bestehend aus einem Forum, der Firemnwebseite selbst und einem Shop der unter anderem Kundenadressen und Kreditkartendaten enthält.

    In Deinem Ursprüngllichen Setup hätte ein Hacker der durch eine Sicherheitslücke in das Forum eindringt auch Zugriff auf den Shop und somit die Kreditkartendaten, denn der läuft under den gleichen Rechten. Des weiteren müsstest Du nach dem Hack alle 3 Webseiten neu aufsetzen.

    Im ISPConfig setup sind alle Webseiten getrennt, so dass ein Angreifer der das Forum hackt sich auch nur dort "austoben" kann, der shop und die Firmenseite sind nicht betroffen.
    --------

    in diesem fall möchte ich bzw. der kunde 3 webs anlegen. Diese 3 webs stehen ihm auch in den Limits zur verfügung, also sollte der Kunde sich diese auch frei konfigurieren können ohne das er sich an den Support wenden muss
    example.de (auto www) --> Web1
    forum.example.de --> Web2
    shop.example.de --> Web3

    demnach muss ISPConfig erkennen, dass eine Subdomain angelegt wurden ist, die aber weiterhin nicht in verwendung ist (no redirect). Diese Subdomain sollte dann im Domain dropdown wenn man ein neues web anlegt zur verfügung steht. damit ISPConfig einen Vhost im Apache anlegen kann, der auf diesen namen lauscht.


    Viele Grüße
    Patrick
     
  4. Till

    Till Administrator

    Die Einstellung "no redirect" bei einr Subdomain bedeutet dass das Verzeichnis der Subdomain identisch mit dem Verzeichnis der Webseite ist. Die Subdomain ist also bereits in Verwendung und wird auf das Hauptverzeichnis des Webs geleitet.

    Was Du abre machen willst ist keine Subdomain sondern Du willst eine neue Webseite anlegen und dafür musst Du bei Verwendung des Domain Modules die Domain der Webseite über das Dominmodul anlegen. Der Level der Domain speilt keine Rolle.

    Außer eben Du hast ein zusätzliches Limit angelegt dass das Limit 3 Websites überschreibt bzw. weiter eingrenzt. Und genau dieses Limit ist das Domain Modul. Deine Konfiguration besagt also: Der Kunde darf sich bis zu 3 Webseiten anlegen, vorausgesetzt es sind auch noch min. 3 freie Domains (der Level spielt hier keine Rolle, es ist also egal ob es um de, domain.de, sub.domain.de sub.sub.domain.de etc. geht) durch den Admin im Domain Modul angelegt.
     

Diese Seite empfehlen