Welche Distribution wird empfohlen?

#1
Hallo Admins!

Leider läuft mein ISPConfig 2 mit CentOS 5.4 x64 nicht sehr glücklich.
Ständig Probleme mit der Statistik und jetzt werden keine Logs mehr erstellt.
Also denke ich sollte ein neues System her, deshalb meine Frage:

Welche Distribution macht mit ISPConfig 2 (oder 3) am wenigsten Probleme?

Mein Kunden und Datenvolumen ist zwischenzeitlich sehr groß ~ 500 Kunden und fast 1 TB Datentraffic im Monat.
Von der Rechenleistung hab ich kein Problem.

Danke vorab.
 
#2
Ich meine mich zu erinnern, dass es so einen Thread erst letztens gab und Till und Falko beide Debian empfohlen haben, weil sie in erster Linie auch alles auf Debian testen.

Ich selber benutze auch Debian und hatte noch keinerlei Probleme.
 

Till

Administrator
#6
Die Kennworte sind in allen Linux Distributionen auf die gleiche Art verschlüsselt, man kann also die Zeilen der ISPConfig User aus der passwd und Shadow Datei von Centos in die Dateien auf Debian kopieren. Eine Migration von einer linux Distribution zur anderen kann potentiell aber immer etwas schwieriger sein.
 
#8
Die Passwortdateien lassen sich ja vom ISPConfig 2 auf 3 auch anwenden oder?
Ich kann von meinen Kunden nicht verlangen sämtlich zurückgesetzte Passwörter neu zu vergeben.
 

Till

Administrator
#9
ISPConfig 3 setzt eine komplett andere systemarchitektur ein, es stehen dort keine Passworte mehr in /etc/shadow für die Email Accounts sondern die stehen in der mysql DB und email User haben auch keinen Usernamen mehr sondern es wird die Emailadresse verwendet.
 

Werbung

Top