Welche Quellen für einen debian server?

#1
Ich überlege mir grad, welchen Quellen ich für meinen Debian-server vertrauen kann/soll, damit er optimal und sicher läuft.

Bislang lief er auf main, contrib, non-free

überlege, da clamav ja schon etwas veraltet darin ist, die volatile noch hinzuzufügen.

Was meint ihr?
Gruß
Laubie
 
#2
mhm man updatet doch ein server nur wenn eine Lücke auftaucht. Und dann stopfe ich genau diese lücke, sich vorher gedanken über quellen zu machen ist doch müssig.
 
#3
schon richtig, aber da im Updatelog vom freshclam immer diese netten Warnmeldungen drinstehen, mach ich mir eben doch mal gedanken, da was dran zu machen.

Selber das clamAV updaten möchte ich nciht.
Auf einem Testserver (VB) hab ichs eben mal mit der volatile probiert.
Im Volatile ist clamav in der 0.95er drin.

so lief es dann ohne probleme bislang...
... aber ich dachte, ich frag mal die Profis hier ;)

Grüße
Laubie
 
#4
joar weiß was du meinst aber Signaturen erhält er ja trozdem. Das ding ist meistens nur weil die leute von clamav was patchen muss das nicht in das in die Softwarequellen einer distri übernommen werden. Die leute die sitzen schaun dann halt ob die änderung so wichtig ist oder massive bugs ausgetauscht werden das es nach main bzw contrib übernommen werden sollte.

Ick vertrau den Jungs von Debian da eigentlich immer.
 
#5
mein Server steht in frankreich... da ist die Quellenverfübgarkeit nicht ganz so gut.
Habe jetzt schon in den sources mehrere deutsche Server hinterlegt.
Jetzt aktualisiert er auch wieder brav.

Was mich nur stört ist dieses "Sie haben 38, dolle wären aber 42"

Naja, vielleicht wirft debian ja mal nen update in die contribs oder mains...

Grüße
Laubie
 
#6
clamav macht sich zu eigen das der gute arme User bei dicken fetten Meldungen muffe bekommt.
Die Virensigs sind wichtig und die sind aktuell. Ob das tool selber 2 oder 3 Tage älter ist ist wumpe.
Gruß Sven
 

Till

Administrator
#9
auch wenn ich diese Mords-Fehlermeldungen schon ein stück weit beunruhigend finde ;)
Dazu steht aber auch schon mehr als genug in den Howtoforge Foren... Die Fehlermeldung ist absolut schwachsinnig, aber die Entwickler von clamav scheinen es halt toll zu finden, die Anwender zu erschrecken. Die Fehlermeldung müsste eher so lauten:

Es ist eine neuere Version der Anwendungssoftware verfügbar. Ihre Virensignaturen sind aber aktuell und Ihr PC ist weiterhing geschützt.
 

Werbung

Top