Wichtigste Pakete für minimale ISPConfig Installation?

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von SebastianHamm, 15. März 2016.

  1. SebastianHamm

    SebastianHamm New Member

    Hallo,
    erstmal Danke für dieses Forum und auch die vorhanden Anleitungen. Finde es toll, dass hier qualitativ hochwertige Anleitungen zu finden sind. Hier habe ich mit schon die ein oder andere Anleitung durchgelesen und auch installiert. Funktionieren bis dato immer. Nun aber zur meiner Frage.
    Ich habe einen VServer, keinen High End, sondern eher normal würde ich sagen. Hier habe ich Ubuntu 15.10 vorab installiert.

    Nun hatte ich hier die Anleitung: Optimalen Server mit Ubuntu 15.10 und ISPConfig gefunden.

    Diese hatte ich auch soweit installiert, allerdings ist dann die Serverauslastung und die RAM Belegung im oberen Bereich bei meinem Server.

    Meine Frage ist jetzt, was wären die nötigste Pakete die installiert werden sollten? Um so die Ressourcen vom VPS zu schonen?
    Auf der Seite werden php Scripte und seiten ausgeführt, die SQL Datenbanken brauchen.

    Ich hatte gedacht an: APCu, postfix, Dovecot, MariaDB, php5, FCGI, PHP-FPM, phpmyadmin, PureFTP, Quota. und dann natürlich ISPConfig 3

    Optional AWStats, rkhunter, ClamAV, (hier stellt sich mir die Frage da es ein VPS ist ob es nötig ist, da das Hauptsystem ja geschützt sein sollte) Amavisd, (hier stellt sich mir die Frage da es ein VPS ist ob es nötig ist, da das Hauptsystem ja geschützt sein sollte)

    Würdet ihr etwas weglassen oder dazu tun?

    Danke für eure Anregungen.
     
  2. florian030

    florian030 Member

    Wenn Du Statistiken haben willst, dann ist AWStats sicherlich eine Möglichkeit.
    Sollen Mails über den Server Empfangen / Versendet werden, dann solltest Du auch amavis installieren. Sollen auf dem Server nur Webseiten laufen, kannst Du Dovecot auch weglassen.
    Um RAM zu sparen, kannst Du auch die max_connections von mysql runtersetzen. Ist immer nur die Frage, wie viele Connections tats. gebraucht werden.

    Wieviel RAM hat der Server denn?
     
  3. SebastianHamm

    SebastianHamm New Member

    Der hat 2GB fest plus 1 GB variabel
     
  4. SebastianHamm

    SebastianHamm New Member

    Also,
    Mails werden als Weiterleitung eingerichtet. Somit keine direkten Accounts bzw ich brauche also kein Webinterface an welchem sich User einloggen können sollen und die Mails abrufen.
     
  5. robotto7831a

    robotto7831a Member

    Wenn Du kein Mailinterface benötigst, dann fällt Roundcube oder Squirrelmail weg. Aber das wären ja eh eigenständige Webseiten und fressen kein Brot.
     
  6. Till

    Till Administrator

    AGB ram + swap sollten dafür gut reichen. Vielleicht mal ne andere Frage, Dir ist schon bewußt das Linux den verfügbaren speicher nuzt, z.B. als cache? Freien speicher gibt es nur wenn Du zu viel RAM hast. Nur weil Dein Panel vom provider anzeigt das Ram genutzt wird, heißt das nicht das Du zu wenig hast oder Softare entfernen Sinn macht. Siehe auch: http://www.linuxatemyram.com/

    Wenn D kein mail jutzt, dann kann natürlich amavis und clamav aus sein.
     

Diese Seite empfehlen