"Zonefiles Dir." ändert sich ständig auf falsches Verzeichnis

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von andy1965, 1. Jan. 2010.

  1. andy1965

    andy1965 Member

    Nach jeder kleinen Änderung am System verstellt sich das Verzeichnis so das der gesamte DNS Bereich nicht mehr funktioniert.
    Das ist mehr als ärgerlich.
    Jetzt lässt sich das Verzeichnis gar nicht mehr auf das richtige einstellen!!
    Nach Speichern wird aus "/var/named/chroot/var/named" sofort wieder "/etc/bind".

    Was kann ich tun damit das System endlich zuverlässig wird?

    Danke.
     
  2. andy1965

    andy1965 Member

    offensichtlich gehen die Rechteinstellungen verloren,

    Rechte neu setzten nach jedem Update, dann geht es wieder .....
     
  3. Till

    Till Administrator

    Das System ist absolut zuverlässig, Deine Bind Directories haben nur falsche Rechte weswegen ISPConfig nicht darauf zugreifen kann. Ändere sie einfach wie im perfect setup beschrieben.

    Wenn Du Fedora oder Centos einsetzt: Yum hat einen bug und setzt bei jedem Update der BIND Pakete wieder falsche Rechte, Du musst also nach einspielen eines Bind Updates mit Yum die Rechte wieder korrigieren.
     
  4. andy1965

    andy1965 Member


    Danke,

    kann ich bestätigen (CentOS 5.4), ist nur ein sehr unangenehmer Bug, da mitunter der DNS und damit sämtlicher Emailverkehr und Websites nicht mehr funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen