Zugriff auf ISPConfig via SSL?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Doc.B, 20. Juni 2011.

  1. Doc.B

    Doc.B New Member

    Hallo zusammen,

    bin neu hier und hab gleich mal eine Frage: Ich habe ISP Config für openSUSE 11.4 aufgesetzt (was Dank der excellenten Anleitung auch prima geklappt hat), und bin zum Schluss nur über die Zeile
    Code:
    To log into the ISPConfig control panel, open this  URL in your browser (replace the IP to match your settings!):
     http://192.168.0.100:8080/
    
    gestolpert. Meist läuft der Server ja nicht lokal - wie greift man auf das Control Panel per SSL zu?

    Thx!
     
  2. Till

    Till Administrator

    ispconfig neu runterladen, entpacken, das update.php script im sinatll Verzeichnis erneut aufrufen und wenn der updater danach fragt ob das ssl zertifikat für ispconfig neu erstellt werden soll, gibst Du yes ein.
     
  3. Doc.B

    Doc.B New Member

    Das hat prima funktioniert, vielen Dank
    Mir ist allerdings nicht klar wieso das bei der Installation nicht gleich eingerichtet wurde - das SSL-Zertifikat wurde da auch erstellt.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Ich denke Du verwechselst da das SSL Zertifikat für das Mail-System mit dem Zertifikat für das ISPConfig Interface.
     
  5. Doc.B

    Doc.B New Member

    Möglich, ich hab ehrlich gesagt nicht genau hingeschaut welches Zertifikat erstellt wurde. Damit ergibt sich aber die nächste Frage: wenn das Zertifikat für EMail war, warum sagt mir KMail dann dass der Server weder SSL noch TLS unterstützt. Wird Dovecot nicht per default mit Verschlüsselung aufgesetzt?
     
  6. Till

    Till Administrator

    Das Zertifikat ist für postfix, also smtp. Bei Debian ist Dovecort für ssl vorkonfiguriert, ob OpenSuSE das auch so handhabt kann ich Dir nicht aus dem Kopf sagen.
     
  7. Doc.B

    Doc.B New Member

    Nein, Suse hat das offenbar nicht vorkonfiguriert. Läßt sich aber manuell einfach nachziehen
     

Diese Seite empfehlen