Zwei autonome ISPConfig Systeme, gleiche DNS Server

#1
Hallo zusammen,

ich stehe vor einem kleinen Problem.

Ich benutze bis jetzt ISPConfig 3 sehr erfolgreich und ohne Probleme
für ein Webhosting projekt.

Nun soll dieses Projekt um eine "DiscountMarke" erweiteret werden.
Für beide "Hoster" soll es ein seperates Kundenlogin geben (wegen angepasster CSS Styls und anderen Administratoren die nicht unbedingt die Kundenstämme von den anderen einsehen sollen)

Wie kann ich es am sinnvollsten bewerkstelligen, das beide Hoster (Premium hoster & Billighoster) die gleichen Primary und Secondary NS benutzen können.

Für ein paar anregungen danke ich schon im Voraus.

Viele Grüße
Patrick
 

Till

Administrator
#2
Du könntest z.B. auf einem der ispconfig server das bind dns plugin deaktivieren und so umschreiben dass es die Records im anderen ispconfig system per remoting anlegt statt im lokalen bind.
 
#5
geht das?

Mir ist dazu noch eine Idee eingefallen, evtl geht das.

mir geht es ja bei der ganzen sache darum, das lediglich, das ISPConfig anders aussieht und das die kunden vom "primären" Provider nicht gesehen werden können.

zweiteres ist ja bei einem reseller der fall, er kann kunden anlegen und sieht nicht die kunden des darunterliegenden providers.

wäre es nun möglich, einfach den ISPConfig WebOrdner in einen neuen VHost zu kopieren und somit eine zweite ISPConfig weboberfläche zu schaffen? Oder greift die ISPConfig oberfläche auch auf lokale absolute Pfade zu? Wenn dies nämlich Funktionieren würde, könnte ich den webserver der "DiscountMarke" einfach als zusätzlichen Slave hinzufügen.

Viele Grüße
Patrick
 

Werbung

Top