Linux Anleitungen zum Thema “apache”

  • The Perfect Server - OpenSUSE 11.1 [ISPConfig 3]

    Von: andreeaTags: , , , , , , , , Kommentare: 1

    Das ist eine ausführliche Anleitung darüber wie man einen OpenSUSE 11.1 64bit (x86_64) Server einrichtet, der alle von ISPs und Hostern benötigte Dienste bietet: Apache Webserver (SSL-fähig) mit PHP, CGI und SSI Unterstützung, Postfix Mailserver mit SMTP-AUTH, TLS und virtuellen Mailbenutzern, MyDNS DNS Server, Pureftpd FTP Server, MySQL Server, Courier POP3/IMAP, Quota, Firewall, usw.

  • Subversion (SVN) Installation auf Debian etch,lenny und squeeze mit ISPConfig 3

    debian Von: seiyaTags: , , , , , , Kommentare: 1

    Einrichten einer Domain für SVN, z.B. svn.example.com sowie Zugriff mittels WebDAV auf das Repository.

  • Blocken von Spammern mit mod_defensible auf Apache2 (Debian Lenny)

    debian Von: planet_foxTags: , , , Kommentare: 4

    mod_defensible ist ein Apache 2.x module zum blocken von spammers/hackers/script kiddies und nutzt DNSBL server. Es überprüft client IPs und checkt ob die Ip auf einem DNSBL server gelistet ist und gibt eine 403 Forbidden Seite an den Client wenn er gelistet ist. Diese anleitung beschreibt wie man mod_defensible auf einem Debian Lenny Server installiert.

  • Einrichtung von WebDAV mit Apache2 auf Debian Lenny

    debian Von: rini90Tags: , Kommentare: 3

    Diese Anleitung zeigt, wie man WebDAV mit Apache2 auf einem Debian Lenny Server einrichtet. WebDAV steht für Web-based Distributed Authoring and Versioning und ist eine Reihe von Erweiterungen für das HTTP Protokoll welches den Benutzern das direkte editieren von Dateien auf dem Apache Server erlaubt so das sie die Datei nicht erstüber FTP runter-und hochladen müssen. Natürlich kann WebDAV auch benutzt werden um Dateien runter- oder hoch zu laden.

  • Der perfekte Server - Mandriva 2009.0 Free (i386) [ISPConfig 2]

    Von: TillTags: , , , , , , , Kommentare: 0

    Das ist eine ausführliche Anleitung wie man einen Mandriva 2009.0 Free Server aufsetzt, der alle Dienste bereitstellt, die von ISPs und Hostern benötigt werden: Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Diese Anleitung ist für die 32-bit Version von Mandriva 2009.0 verfasst worden, sollte aber mit geringfügigen Änderungen auch auf die 64-bit Version angepasst werden können.

  • The Perfect Server - CentOS 5.2

    centos Von: falkoTags: , , , , , , , , Kommentare: 7

    Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen CentOS 5.2 basierten Server einrichtet, der alle Dienste anbietet, die von ISPs und Hostern (Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server (mit SMTP-AUTH und TLS), BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc.) benötigt werden. Die Anleitung ist zwar für die 32-Bit Version von CentOS 5.2 geschrieben - sie sollte aber mit sehr kleinen Modifikationen genauso gut für die 64-Bit Version funktionieren.

  • Howto Apache2 mit mod-evasive(1.10.1) und mod-security(2.5.7)

    Von: griesgramTags: , , , Kommentare: 6

    Mehr als 70% von allen heutigen Attacken, werden via Application Layer ausgeübt. Organisationen brauchen Hilfe ihre Systeme Abzusichern und vor böswilligen Missbrauch zu schützen. Webapplikation Firewall sind entwickelt worden um einen zusätzlichen Schutz zu gewährleisten, Angriffe aufzuspüren und abzuwehren bevor sie die Webapplikation erreichen.

  • Howto selbstsigniertes SSL Zertifikat erstellen

    ubuntu Von: griesgramTags: , , , , , , , , , , , , , Kommentare: 14

    Wer kennt es nicht, man möchte gerne seinen Mailserver oder Webserver absichern mit SSL, weiss aber nicht wie er die SSL Zertifikate erstellen soll. Durch das benutzen von SSL wird die Kommunikation zwischen Client und Server verschlüsselt. Dadurch werden alle Daten, wie zum Beispiel Passwörter, Email Inhalte verschlüsselt übertragen. Der Vorteil von selbst signierten Zertifikaten gegenüber gekauften ist ganz einfach, sie kosten NICHTS! Um dies zu bewerkstelligen, benötigt man Openssl und in unserem Fall eine Linux Machine. In diesem Howto wird ein Debian Lenny 64Bit benutzt. Geht aber genau so mit anderen Distribution und Debian Versionen. Theoretisch würde es auch mit Windows funktionieren - wird hier aber nicht näher behandelt :p

  • Der perfekte Server - Debian Lenny (Debian 5.0) [ISPConfig 2]

    debian Von: falkoTags: , , , , , , , , Kommentare: 9

    Diese Anleitung zeigt wie man den Debian Lenny (Debian 5.0) Server aufsetzt. Er bietet alle Dienste die insbesondere ISP's und Hoster benötigen:: Apache Webserver (SSL-fähig), Postfix Mailserver mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Courier POP3/IMAP, Quota, Firewall, usw. Als Ergebnis erhält man ein System das zuverlässig arbeitet, und Du kannst das kostenlose Webhosting Control Panel ISPConfig 2 nutzen.

  • Wie man ein hochverfügbares Apache Cluster (inkl. Loadbalancer) aufsetzt

    debian Von: falkoTags: , , Kommentare: 1

    Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ein Apache Web Server Cluster, bestehend aus zwei Systemen aufsetzt, das hochverfügbar ist. Vor dem Apache Cluster erstellen wir einen Load Balancer, der eingehende Anfragen auf die beiden Apache Systeme aufteilt. Da wir nicht wollen, dass der Load Balancer ein weiterer "Single Point Of Failure" wird, müssen wir auch für den Load Balancer eine Hochverfügbarkeit bereitstellen. Daher wird unser Load Balancer tatsächlich aus zwei Load Balancer Systemen bestehen, die sich gegenseitig mittels heartbeat überwachen. Wenn ein Load Balancer ausfällt, übernimmt der anders stillschweigend.