Absturz in modules->loadModules('core')

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von kaschig, 22. Jan. 2012.

  1. kaschig

    kaschig New Member

    Hallo,

    seit Update auf die ISPConfig 3.0.4.2 (von 3.0.3.3) auf Debian 5 habe ich das Problem, dass pünktlich jede Nacht um 23:00 sich der server.sh verabschiedet. Er bricht in server.php in der Zeile "$app->modules->loadModules('core');" ab. Das Syslog hat mir leider nichts erhellendes gebracht, was genau da um die Zeit "anders" läuft als wann anders, in der Crontab meine ich auch nichts zu der Zeit gesehen zu haben.

    Wo könnte ich noch schauen? Wo sollte ich ggf. noch ein Log einbauen um weiter die problematische Stelle einzugrenzen?

    Denn jetzt jede Nacht nach 23:00 das lockfile wieder zu löschen damit die weiteren Durchläufe wieder gehen ist schon lästig.

    Grüße.
     
  2. Till

    Till Administrator

    Die einzige Sache die nur um 23 Uhr gestart wird ist rkhunter, alles andere läuft entweder einmal pro Minute, alle 5 Minuten oder einmal pro Stunde. Da hat sich aber seit 3.0.3.3. nichts dran geändert, es liegt also wahrscheinlich nicht am ISPConfig update sondern an irgendeinem anderen Paketupdate, mir sind auch keine anderen reports über soclh ein problem bekannt.

    Der um 23 Uhr ausgeführte Befehl ist:

    Code:
    rkhunter --update --checkall --nocolors --skip-keypress
     
  3. kaschig

    kaschig New Member

    Hallo,

    mit weiteren eingebauten Log-Einträgen konnte ich "den Übeltäter" in der Tat auf die Zeile

    Code:
    $res = $this->_tools->monitorRkHunter();
    in monitor_core_module_inc.php einschränken. Der von Dir geschickte Aufruf führte auf der Kommandozeile zwar nicht zu einem Abbruch, aber einer extram langen Laufzeit. rkHunter scheint bei einer Prüfung von Verzeichnissen nicht sehr performant zu arbeiten.

    Tja, und dann habe ich gesehen dass ich im /tmp (neben dem "Alltäglichen") noch ein ausgepacktes ISPconfig-Installations-Archiv liegen hatte (und diesen prüfe ich absichtlich - auch wenn ich das zwischenzeitlich vergessen hatte).

    Und in meiner crontab stand "von früher" auch noch um 6 Uhr ein rkHunter-Eintrag drin, der ja nun überflüssig ist.

    Den /tmp-Ordner aufzuräumen und den (manuellen) crontab-Eintrag zu löschen hat geholfen. Scheinbar hat sich in der Kombination da irgendwas gegenseitig behindert.

    Grüße.
     

Diese Seite empfehlen