Automatische Vergabe Kundennummer

#1
Im aktuellen Branch stable-3.0.5 ist mir folgendes aufgefallen:

a) Die Einstellung:

Code:
Kunden-Nr. Vorlage: C[CUSTOMER_NO]
Kunden-Nr. Start:   10000
Kunden-Nr. Zähler:  10100
gibt beim Kunden "C20101" zurück. Die erste Ziffer (hier 1) wird ebenfalls hochgezählt.

Außerdem wird der Zähler auch dann weiter gezählt, wenn gar kein Datensatz angelegt sondern abgebrochen wurde. Somit fehlen die entsprechenden Kundennummern.
 
#2
Wenn ich schon dabei bin:

Die Einstellung "Session-Timeout" führt zum sofortigen Logout nach der eingestellten Zeit, und damit zum Datenverlust. Üblicherweise zählt das Timeout ab Untätigkeit durch den Benutzer.
 

Till

Administrator
#3
ibt beim Kunden "C20101" zurück. Die erste Ziffer (hier 1) wird ebenfalls hochgezählt.
Dann funktioniert es ja richtig, denn genau das muss bei Deinen Vorgabn als Kundennummer erzeugt werden.

Außerdem wird der Zähler auch dann weiter gezählt, wenn gar kein Datensatz angelegt sondern abgebrochen wurde. Somit fehlen die entsprechenden Kundennummern.
Das wird noch geändert.

Die Einstellung "Session-Timeout" führt zum sofortigen Logout nach der eingestellten Zeit, und damit zum Datenverlust. Üblicherweise zählt das Timeout ab Untätigkeit durch den Benutzer.
Funktioniert korrekt bei mir. Der Session timeout wird ja auch von php intern verwaltet und bei jedem aufruf einer php datei verlängert.
 

Till

Administrator
#5
Wieso? Wenn der aktuelle Zähler "10100" ist, sollte die nächste Kundennummer "10101" und nicht "20101" sein.
Also bei mir ergibt die Summe aus: 10000 + 10100 + 1 immer noch 20101.

Ich denke Du verwechselt die Startnummer mit dem darüber liegenden prefix Feld oder vergit dass die Startnummer einer Sequenz zu dieser natürlich hinzugezählt wird. Das was Du als Ergebnis erwartest kommt z.B. raus wenn Du:

Kunden-Nr. Vorlage: C[CUSTOMER_NO]
Kunden-Nr. Start: 0
Kunden-Nr. Zähler: 10100

nimmst oder:

Kunden-Nr. Vorlage: C10[CUSTOMER_NO]
Kunden-Nr. Start: 0
Kunden-Nr. Zähler: 100
 

Werbung