backup mx - Backscatter

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von mido, 17. Mai 2011.

  1. mido

    mido New Member

    Hallo ISPConfig-Community,

    ich betreibe ein multiserver Setup mit zwei Mailservern wobei einer als reiner backup MX dient (also für bestimmte Domains relayed).

    Wenn nun eine E-Mail auf jenem Mailserver eingeliefert werden soll, welcher die Konten zu einer Domain beinhaltet, aber das Empfängerkonto nicht existiert, wird die Mail noch während der SMTP-Sitzung abgewiesen (550. 5.1.1 recipient address rejected), was vollkommen in Ordnung ist.

    Wird jedoch das selbe auf dem backup mx versucht, wird die Mail zuerst angenommen, dann versucht an den zuständigen MX zu relayen, was fehlschlägt (user existiert nicht), worauf hin eine NDN an den Absender geschickt wird.

    Das ermöglicht es, die Postfächer Dritter mit NDNs zu füllen, sobald mit einer gefälschten Absenderadresse versucht wird, über den backup mx Mails an nicht existierende Postfächer zuzustellen.

    Hat jemand zufällig eine schöne Lösung für dieses Problem?

    Schon einmal Danke und viele Grüße
    mido
     
  2. Till

    Till Administrator

    Wenn Du ISPConfig 3 auf dem Backup MX einsetzt, brauchts Du lediglich die Emailadressen unter Globale Filter > Relay empfänger hinzufügen. Dadurch legt ispconfig eine access list ein welche nur diese Empfänger annimmt und per transport weiterleitet.

    Generell würde ich Dir aber bei ISPConfig 3 anstatt der verwendung eines Backup MX setups eher ein Multiserver setup mit mail mirroring empfehlen, da können solche Probleme nicht auftreten und Du hast sogar redundanz bei pop2 und imap und nicht nur smtp.
     
  3. mido

    mido New Member

    Hallo Till,

    danke für die schnelle Antwort. :)
    Ich werde mir das Mirroring mal genauer anschauen.

    Viele Grüße
    mido
     

Diese Seite empfehlen